Möchten Sie uns biographische Informationen übermitteln?

[Mobile Ansicht anfordern]


Vollanzeige gefundener Personen



Diese Treffer per Mail versenden?



Gutendorf, Rudi / 1926-2019

Geburtsdatum30.08.1926 [⇒ 2021 - 95. Geburtstag]
GeburtsortKoblenz-Moselweiß
Sterbedatum13.09.2019
SterbeortNeuwied
WirkungsorteTrainerstationen Gutendorfs s. Anmerkungen
Berufe/StellungenFußballtrainer
FachgebieteSport
Werke (Auswahl)Machen Se et jut, 2004
Biogramm 55 Stationen als Vereins- und Nationaltrainer in aller Welt: 1946-54 SV Rengsdorf (Kreisklasse), Rot-Weiß Koblenz (Bezirksklasse), VfB Lützel (Bezirksklasse), SG Braubach (Kreisklasse), TuS Neuendorf (Oberliga - hier auch Spieler 1944-54); 1955 Blue Stars Zürich (Nationalliga B); 1955-60 FC Luzern (Nationalliga B); 1961 US Monastir/Tunesien (1. Div.); 1962-63 TSV Marl-Hüls (Oberliga); 1963-64 Meidericher SV (Bundesliga); 1965 VfB Stuttgart (Bundesliga); 1966-68 St. Lous (US-Profiliga); 1968 Bermudas; 1968-70 Schalke 04 (Bundesliga); 1970-71 Kickers Offenbach; 1972 Cristal Lima (Peru); Nationaltrainer Chile; 1974 1860 München (2. Bundesliga); 1974 Manager der Halle/Saalen-WM; 1974 Nationaltrainer Bolivien; 1974 FC Boliviar; 1974 Nationaltrainer Venezuela; 1975 Valladolid (2. Liga Spanien); 1975-76 Fortuna Köln (2. Bundesliga); 1976 Nationaltrainer Trinidad; 1976 Nationaltrainer Grenada; 1976 Nationaltrainer Antigua; 1976 Nationaltrainer Botswana; 1976-77 TB Berlin (Bundesliga); 1977 Hamburger SV (Bundesliga); 1978 Nationaltrainer Australien; 1980 Fifa Lecture Philippinen; 1980 Nationaltrainer Neu-Kaledonien; 1981 Trainer-Lehrgang Fidschi; 1981 Nationaltrainer Nepal; 1981 Nationaltrainer Tonga; 1981 Nationaltrainer Tansania; 1981-82 Yanga Daressalam (Tansania); 1982 Trainerausbildung Arysha (Tansania); 1982-84 FC Youmiuri (Japan); 1984 Hertha BSC (2. Bundesliga); 1984 Sao Thome, Prineipe (Westafrika); 1985 Nationaltrainer Ghana; 1985 Nationaltrainer Nepal; 1986 Trainerausbilder Nepal; 1987 Trainerausbilder Fidschi; 1987 Nationaltrainer Fidschi; 1988 Trainerausbilder China; 1988 Olympia-Nationaltrainer Iran; 1991-92 Olympia-Team China; 1995-96 Nationaltrainer Zimbabwe; 1997 Nationaltrainer Mauritius; 1998 Sportdirektor TuS Koblenz; 1999 Nationaltrainer Ruanda; 2003 Nationaltrainer Samoa; bis 2013 Coach der Prominentenmannschaft "Lotto-Elf" von Lotto Rheinland-Pfalz; veröffentlichte drei Bücher; gilt als Pionier der sportlichen Entwicklungshilfe; wurde 2006 mit der Verdienstmedaille des Landes Rheinland-Pfalz geehrt; bewarb sich 2012 erfolglos als Trainer und Sportdirektor des MSV Duisburg; Oktober 2016 "Ehren-Coach" des Flüchtlingsteams der TuS Koblenz
Quellen
  • Westerwälder Zeitung. - (2006), 204 vom 30.08.
  • Rhein-Lahn-Zeitung / Bad Ems, Lahnstein. - (2006), 286 vom 09.12., S. 11
Quellen (WWW)
GND-Nr. 123864380
Zitierlink http://www.rppd-rlp.de/pk00421
Zuletzt bearbeitet:17.09.2019
Weitere Informationen:
Suche in der Rheinland-Pfälzischen Bibliographie nach landesbezogenen Büchern und Aufsätzen
von: Gutendorf, Rudi / 1926-2019
Suche in der Rheinland-Pfälzischen Bibliographie nach Büchern und Aufsätzen
über: Gutendorf, Rudi / 1926-2019
Gemeinsame Normdatei
Deutsche National-Bibliothek
Wikipedia
HBZ - Verbundkatalog NRW und RLP (partiell)
HEBIS - Verbundkatalog Hessen
B3Kat - Verbundkatalog Bayern, Berlin und Brandenburg


Ausgabeformat wechseln

Standardanzeige
Mobilanzeige
Kategorienanzeige
Fliesstext
Mobilanzeige 2

Neue Suche