Möchten Sie uns biographische Informationen übermitteln?

[Mobile Ansicht anfordern]


Vollanzeige gefundener Personen



Diese Treffer per Mail versenden?



Rübbert, Fritz / 1915-1975

Geburtsdatum1915
GeburtsortKöln
Sterbedatum1975
SterbeortRemagen-Kripp
WirkungsorteRemagen-Kripp
Berufe/StellungenKünstler ; Maler
FachgebieteMalerei. Zeichnung. Graphik
Biogramm Studierte ab 1933 Architektur an der Technischen Hochschule in Dresden; daneben interessierte er sich für die Malerei und war Privatschüler des Malers Otto Dix; nach dem Zweiten Weltkrieg künstlerische Ausbildung in Halle/Saale; beteiligte sich ab 1946 als freischaffender Maler an Kunstausstellungen in der Provinz Sachsen; 1951 Aufnahme in den "Verband Bildender Künstler im Kulturverband zur demokratischen Erneuerung Deutschlands"; wurde allerdings als Künstler des "Formalismus" eingeordnet und passte somit dem SED-Regime nicht; er beging 1953 "Republikflucht", da er sich als Künstler nicht mehr frei entfalten konnte; ließ sich zuerst in Bonn, dann in Köln nieder und hatte ab 1965 sein Atelier in Kripp
Quellen
  • Heimatjahrbuch 2006, Kreis Ahrweiler
GND-Nr. 122841727
Zitierlink http://www.rppd-rlp.de/pk01144
Zuletzt bearbeitet:31.05.2006
Weitere Informationen:
Suche in der Rheinland-Pfälzischen Bibliographie nach landesbezogenen Büchern und Aufsätzen
von: Ruebbert, Fritz / 1915-1975
Suche in der Rheinland-Pfälzischen Bibliographie nach Büchern und Aufsätzen
über: Ruebbert, Fritz / 1915-1975
Gemeinsame Normdatei
Deutsche National-Bibliothek
HBZ - Verbundkatalog NRW und RLP (partiell)
HEBIS - Verbundkatalog Hessen
B3Kat - Verbundkatalog Bayern, Berlin und Brandenburg


Ausgabeformat wechseln

Standardanzeige
Mobilanzeige
Kategorienanzeige
Fliesstext
Mobilanzeige 2

Neue Suche