Möchten Sie uns biographische Informationen übermitteln?

[Mobile Ansicht anfordern]


Vollanzeige gefundener Personen



Diese Treffer per Mail versenden?



Adler, Felix / 1851-1933

Geburtsdatum13.08.1851
GeburtsortAlzey
Sterbedatum1933
SterbeortNew York, NY
WirkungsorteNew York, NY
Berufe/StellungenPhilosoph ; Schriftsteller
FachgebietePhilosophie ; Schreiben. Dichtung
Beziehungen (Link)Adler, Samuel / 1809-1891
Werke (Auswahl)Creed and Deed (1878) ; Moral Instruction of Children (1892) ; Life and Destiny (1905) ; The Religion of Duty (1906) ; Essentials of Spirituality (1908) ; An Ethical Philosophy of Life (1918) ; The Reconstruction of the Spiritual Ideal (1925) ; Our Part in this World
Biogramm 1857 mit den Eltern nach New York ausgewandert, wo sein Vater Samuel Oberrabiner der Emanu-El-Synagoge wurde; Studium an der Columbia University, Abschluß 1870; später Studien auch in Heidelberg und Berlin; 1873 oder 1874 Doktor der Philosophie in Heidelberg; war ursprünglich als Nachfolger seines Vaters als Rabbiner in New York vorgesehen; nach seiner ersten Predigt, in der er Gott nicht erwähnte, wurde diese Idee fallengelassen; 1874 außerordentlicher Professor für hebräische und orientalische Literatur an der Cornell University, später auch an der Columbia University; 1877 Gründung der "Society for Ethical Culture"; gründete soziale Einrichtungen, wie kostenlose Arbeiterschulen und Kinderhorte; daraus entwickelte sich die "Ethical Culture Fieldston School", deren Leiter Adler bis zu seinem Tod war; 1885 Mitgründer der sozialen Wohnungsbaugesellschaft "Tenement House Building Company"; plädierte in der Nachfolge Kants für eine Ethik, die zu ihrer Begründung keine Religion benötigt und das Individuum, nicht moralische Prinzipien in den Mittelpunkt stellt; seit den 1890er Jahren zunehmende Beschäftigung mit der amerikanischen, von ihm als imperialistisch empfundenen Außenpolitik; plädierte nach dem 1. Weltkrieg für ein internationales Parlament ("Parliament of Parliaments"); 1902 Professur für soziale und politische Ethik an der Columbia-University, die er bis zu seinem Tod innehatte; 1904 Gründer des "National Child Labor Committee"; Mitarbeit am "Civil Liberties Bureau", aus dem sich die "American Civil Liberties Union" (ACLU) entwickelte; als Mitglied der "New York State Tenement House Commission" setzte er sich für den sozialen Wohnungsbau ein; 1923 in Oxford tätig; in Deutschland wurde 1892 eine "Gesellschaft für ethische Kultur" nach Adlers Vorbild gegründet
Quellen
  • Deutsche Biographische Enzyklopädie, 1995
Quellen (WWW)
GND-Nr. 118643851
Zitierlink http://www.rppd-rlp.de/pk01462
Zuletzt bearbeitet:17.06.2019
Weitere Informationen:
Suche in der Rheinland-Pfälzischen Bibliographie nach Büchern und Aufsätzen
über: Adler, Felix / 1851-1933
Gemeinsame Normdatei
Deutsche National-Bibliothek
Wikipedia
HBZ - Verbundkatalog NRW und RLP (partiell)
HEBIS - Verbundkatalog Hessen
B3Kat - Verbundkatalog Bayern, Berlin und Brandenburg
HEIDI - Katalog der UB Heidelberg


Ausgabeformat wechseln

Standardanzeige
Mobilanzeige
Kategorienanzeige
Fliesstext
Mobilanzeige 2

Neue Suche