Möchten Sie uns biographische Informationen übermitteln?

[Mobile Ansicht anfordern]


Vollanzeige gefundener Personen



Diese Treffer per Mail versenden?



Linnenweber, Günter / 1927-2006

Geburtsdatum31.07.1927 [⇒ 2022 - 95. Geburtstag]
GeburtsortWanne-Eickel
Sterbedatum25.07.2006
SterbeortBoppard-Buchenau
WirkungsorteObermarsberg ; Sankt Goar ; Boppard
Berufe/StellungenBürgermeister ; Verwaltungsbeamter
FachgebieteÖffentliche Verwaltung ; Politiker und historische Persönlichkeiten
Biogramm 1947 Abitur mit anschließender Ausbildung im Verwaltungsdienst in Wanne-Eickel; 1957 Kommunal-Diplom an der Bochumer Verwaltungs- und Wirtschaftsakademie; danach Stadtdirektor der Stadt Obermarsberg; 1961 bis 1965 büroleitender Beamter und Oberamtmann beim Landsratsamt und der Kreisverwaltung St. Goar; 1965 bis 1971 letzter hauptamtlicher Bürgermeister von Alt-Boppard; 1971-1975 Bürgermeister der Verbandsgemeinde Boppard; 1976-1987 Bürgermeister der neu gegründeten verbandsfreien Stadt Boppard; 1965-1980 zudem 1. Vorsitzender des dortigen Verkehrs- und Verschönerungsvereins (VVV); wichtige Ereignisse, die L. mit auf den Weg gebracht hat, waren beispielsweise die Verleihung der Stadtrechte als "verbandsfreie Gemeinde" Boppard 1975 und die Verleihung der Bezeichnung "Kneipp-Heilbad" 1976; wohnte in Buchenau.
Quellen
  • Rhein-Hunsrück-Zeitung. - (2006), 173 vom 28.07., S. 19
  • Rund um Boppard (2006), 32 vom 11.08., S. 13
  • 100 Bopparder Persönlichkeiten, 2009, S. 98-99
GND-Nr. 1051155452
Zitierlink http://www.rppd-rlp.de/pk01974
Zuletzt bearbeitet:12.07.2010
Weitere Informationen:
Gemeinsame Normdatei
Deutsche National-Bibliothek


Ausgabeformat wechseln

Standardanzeige
Mobilanzeige
Kategorienanzeige
Fliesstext
Mobilanzeige 2

Neue Suche