Möchten Sie uns biographische Informationen übermitteln?

[Mobile Ansicht anfordern]


Vollanzeige gefundener Personen



Diese Treffer per Mail versenden?



Kremers, Eckhard / 1949-

Geburtsdatum1949 [⇒ 2019 - 70. Geburtstag]
GeburtsortElz <Limburg-Weilburg>
WirkungsorteGießen ; Stuttgart ; Hildesheim ; Holzminden ; Göttingen ; Marburg ; Diez
Berufe/StellungenKünstler ; Dozent ; Hochschullehrer
FachgebieteMalerei. Zeichnung. Graphik ; Plastik
Biogramm 1971 Abitur in Limburg; 1971-1976 Studium an der Staatlichen Akademie der Bildenden Künste Stuttgart; 1971-1974 Studium der Kunstwissenschaft an der Universität Stuttgart; 1976 1. und 1981 2. Staatsexamen für Kunsterziehung; 1976-1980 diverse Stipendien zum Studium der japanischen Sprache, Malerei und Kunstgeschichte; seit 1981 selbstständiger Künstler; 1983-1991 Lehraufträge und 1985-1986 Gastprofessur Kunst am Gießener Institut für Kunstpädagogik der Justus-Liebig-Universität; 1991-1993 Lehrauftrag am Stuttgarter Berufskolleg für angewandte Grafik der Johannes-Gutenberg-Schule; 1993-2000 Professur für Gestaltungslehre an der Fachhochschule Hildesheim/Holzminden/Göttingen; seit 2000 Professur am Institut für Bildende Kunst an der Marburger Philipps-Universität; lebt seit 1992 in Diez mit Atelier im Wilhelm-von-Nassau-Park, wo u.a. Gemälde, Druckgrafiken, Zeichnungen und in neuerer Zeit auch Skulpturen entstehen; zahlreiche Ausstellungen weltweit; 2014 Kulturpreis der Stadt Diez
Quellen
  • Rhein-Lahn-Zeitung / Bad Ems, Lahnstein. - (2014), 6.3., S. 16
Quellen (WWW)
GND-Nr. 11934646X
Zitierlink http://www.rppd-rlp.de/pk03757
Zuletzt bearbeitet:06.03.2014
Weitere Informationen:
Gemeinsame Normdatei
Deutsche National-Bibliothek
Wikipedia
HBZ - Verbundkatalog NRW und RLP (partiell)
HEBIS - Verbundkatalog Hessen
B3Kat - Verbundkatalog Bayern, Berlin und Brandenburg


Ausgabeformat wechseln

Standardanzeige
Mobilanzeige
Kategorienanzeige
Fliesstext
Mobilanzeige 2

Neue Suche