Möchten Sie uns biographische Informationen übermitteln?

[Mobile Ansicht anfordern]


Vollanzeige gefundener Personen



Diese Treffer per Mail versenden?



Jacob, Max / 1888-1967

Andere NamensformenYakopu, Makkusu / 1888-1967
Geburtsdatum10.08.1888
GeburtsortBad Ems
Sterbedatum08.12.1967
SterbeortHamburg
WirkungsorteLibau ; Hartenstein / Landkreis Zwickau ; Hohnstein ; Hamburg
Berufe/StellungenPuppenspieler
FachgebieteTheater. Tanz
Biogramm 1916-1919 Buchhalter in Libau; dort durch die Wandervogelbewegung erste Kontakte zu seinen späteren Weggefährten Theo Eggink und Elisabeth Grünwaldt sowie zu seiner zukünftigen Frau Marie; ab 1920 Buchhalter in der Wandervogelkanzlei in Hartenstein im Erzgebirge; dort erste eigene Aufführung mit Handpuppen am 10. August 1921, woraus zunächst die Hartensteiner und mit dem Umzug auf die Burg Hohnstein 1928 die bekannten Hohnsteiner Puppenspiele entstanden; durch Jacob Neudefinition der Figur des Kaspers und des Kaspertheaters, die bis heute Gültigkeit hat; mit den Hohnsteiner Puppenspielern internationale Gastspielreisen, Filmproduktionen und Rundfunkaufnahmen; 1933 Umquartierung der Puppenspieler von der Burg in den Ort Hohnstein; 1940-1944 Einbeziehung des Ensembles in der kulturellen Wehrmachts- und Frontbetreuung; nach dem 2. Weltkrieg Neuanfang in Hamburg; 1953 Rückzug vom aktiven Puppenspiel; 1956 Ehrung mit dem Bundesverdienstkreuz 1. Klasse; 1957-1967 Präsident der UNIMA, einer internationalen Puppenspielvereinigung
Quellen (WWW)
GND-Nr. 118556304
Zitierlink http://www.rppd-rlp.de/pk05536
Zuletzt bearbeitet:29.07.2013
Weitere Informationen:
Suche in der Rheinland-Pfälzischen Bibliographie nach Büchern und Aufsätzen
über: Jacob, Max / 1888-1967
Gemeinsame Normdatei
Deutsche National-Bibliothek
Wikipedia
Neue Deutsche Biographie
HBZ - Verbundkatalog NRW und RLP (partiell)
HEBIS - Verbundkatalog Hessen
B3Kat - Verbundkatalog Bayern, Berlin und Brandenburg


Ausgabeformat wechseln

Standardanzeige
Mobilanzeige
Kategorienanzeige
Fliesstext
Mobilanzeige 2

Neue Suche