Möchten Sie uns biographische Informationen übermitteln?

[Mobile Ansicht anfordern]


Vollanzeige gefundener Personen



Diese Treffer per Mail versenden?



Rupp, Rainer / 1945-

Andere NamensformenTopas / 1945-
Geburtsdatum21.11.1945 [⇒ 2020 - 75. Geburtstag]
GeburtsortSaarlouis
WirkungsorteSaarburg ; Mainz ; Brüssel
Berufe/StellungenSpion ; Volkswirt
FachgebietePolitiker und historische Persönlichkeiten ; Volkswirtschaft. Wirtschaftswissenschaften
Biogramm Zunächst aufgewachsen bei den Großeltern; Schulbesuch in Schwalbach, danach in Saarlouis; ab 1958 wohnhaft bei seiner Mutter und ihrem Lebensgefährten, Schulbesuch in Trier; 1963 Versuch, sich freiwillig zur US-Armee in Vietnam zu melden; 1964 Abitur, danach Studium der Volkswirtschaft in Mainz; 1968 als Spion für den Warschauer Pakt angeworben durch das Ministerium für Staatssicherheit der DDR; ab 1969 wechselte er zum Studium nach Brüssel, 1970 nach Bonn; 1972 Heirat mit der Britin Ann-Christine, geb. Bowen, die später bis 1980 ebenfalls für den Warschauer Pakt spionierte; 3 Kinder; 1974 Studienabschluß in Bonn; danach Assistent an der Universität Brüssel; zugleich, ab 1975, Arbeit als Lobbyist; 1976 Wechsel zu einer Brüsseler Industriebank; seit 1977 tätig im NATO-Hauptquartier; dort bekam er Zugang zur Dokumenten der höchsten Geheimhaltungsstufe, die er erfolgreich an den Warschauer Pakt verriet; Deckname zuerst "Mosel", dann "Topas"; nach der Wende erfolgloser Versuch als Unternehmensberater; nach der Auswertung von Stasi-Unterlagen wurde das Ehepaar 1993 in Saarburg verhaftet; Rupp bekam 12 Jahre, von denen er 6 Jahre absaß; 2000 Entlassung; danach freier Mitarbeiter verschiedener Zeitungen; Mitglied der DKP; wohnhaft in Saarburg
Quellen
  • Eichner, Klaus: Deckname Topas: Der Spion Rainer Rupp in Selbstzeugnissen, Berlin 2013
  • Strafjustiz und DDR-Unrecht. Band 4: Spionage, Teil 2, Berlin 2004, S. 936f.
Quellen (WWW)
GND-Nr. 12418474X
Zitierlink http://www.rppd-rlp.de/pk06436
Zuletzt bearbeitet:27.12.2017
Weitere Informationen:
Gemeinsame Normdatei
Deutsche National-Bibliothek
Wikipedia
HBZ - Verbundkatalog NRW und RLP (partiell)
HEBIS - Verbundkatalog Hessen
B3Kat - Verbundkatalog Bayern, Berlin und Brandenburg
HEIDI - Katalog der UB Heidelberg


Ausgabeformat wechseln

Standardanzeige
Mobilanzeige
Kategorienanzeige
Fliesstext
Mobilanzeige 2

Neue Suche