Möchten Sie uns biographische Informationen übermitteln?

[Mobile Ansicht anfordern]


Vollanzeige gefundener Personen



Diese Treffer per Mail versenden?



Andres / Familie : 15. Jh.- : Kirn

Wirkungszeit1798-
WirkungsorteKirn
Berufe/StellungenBrauer und Mälzer ; Unternehmer ; Familie
FachgebieteTechnik allgemein ; Handel. Dienstleistung ; Politiker und historische Persönlichkeiten
Beziehungen (Link)Andres, Jacob / 1759-1824
Andres, Johann Philipp / 1800-1874
Andres, Carl / 1836-1894
Andres, Philipp / 1835-1883
Andres, Jacob / 1869-1933
Andres, Philipp / 1866-1919
Andres, Friedrich Jakob / 1900-1957
Andres, Hans / 1905-1964
Andres, Ernst Ulrich / 1915-1994
Andres, Eberhard / 1947-2021
Biogramm Die Kirner Familie Andres kann ihre Wurzeln bis ins 15. Jahrhundert verfolgen; seit Beginn des 16. Jahrhunderts ist sie in Kirn ansässig; bis ins 18. Jahrhundert waren sie vorwiegend Weiß- oder Rotgerber, seltener Metzger oder Wirte; die Geschichte der Brauer-"Dynastie" begann 1798, als der Gastwirt Jacob Andres (1759-1824) anfing, sein selbstgebrautes Bier an umliegende Gaststätten zu verkaufen; mit Aufhebung der Zunftzwänge 1815 vermehrte sich der Absatz stark; sein Sohn Johann Philipp (1800-1874) entwickelte das Produkt stetig weiter; 1862 gründeten Johann Philipps Söhne Philipp (1835-1883) und Carl (1836-1894) die "Ph. und C. Andres Bierbrauerei und Mälzerei zu Kirn an der Nahe", mit der die industrielle Fertigung begann; ein Nebeneffekt für die örtliche Landwirtschaft war eine stark ansteigende Nachfrage nach heimischer Gerste; unterstützend für den Vertrieb wirkte auch die 1860 in Betrieb genommene Nahetal-Eisenbahn; 1874 erhielt das Kirner Bier eine Auszeichnung auf einer internationalen Bier-Ausstellung; 1876 Anschaffung der ersten Kühlanlage; 1890 Inbetriebnahme eines Sudhauses; 1900 Einsatz des ersten Lieferwagens; unter Philipps Sohn Philipp (1866-1919) und Carls Sohn Jacob Andres (1869-1933) mußten große Verluste und Zerstörungen durch den ersten Weltkrieg wettgemacht werden; unter Jacobs Sohn Fritz (1900-1957) und Philipps Sohn Hans Andres (1905-1964) konnten neben der Beseitigung der Schäden des zweiten Weltkrieges auch wichtige Erweiterungen der Fabrik und der Lagerhaltung umgesetzt werden; nach Fritz' Tod wurde Ernst-Ulrich Andres (1915-1994) Leiter und blieb es bis zu seinem Tod; 1993 umfassende Modernisierung der Lagerhaltung; seit 1994 war Eberhard Andres (1948-) geschäftsführender Gesellschafter; 1998 Feier des 200jährigen Firmenjubiläums; 2011 wurde Peter Dietz der erste Geschäftsführer, der nicht zur Familie Andres gehörte; andere Zweige der Familie waren in anderen Branchen erfolgreich, z.B. im Baumwollhandel
Quellen
  • Hauth, Ulrich: Jakob Andres (1759-1824), in: Naheland-Jahrbuch 2018, S. 110-113
  • B. R.: Starke Marken im Zeichen von Tradition und Innovation, in: Initiativ 1998, H. 2, S. 60-61
  • 175 Jahre Kirner Braukunst, Kirn, 1973
  • Eine Brauerei unserer Heimat, in: Hunsrückverein: Jahresheft 2004, S. 64-75
Quellen (WWW)
GND-Nr. 1193673615
Zitierlink http://www.rppd-rlp.de/pk06700
Zuletzt bearbeitet:16.07.2019

[Bild: Stammbaum]
Weitere Informationen:
Gemeinsame Normdatei
Deutsche National-Bibliothek
Deutsche Digitale Bibliothek


Ausgabeformat wechseln

Standardanzeige
Mobilanzeige
Kategorienanzeige
Fliesstext
Mobilanzeige 2

Neue Suche