Möchten Sie uns biographische Informationen übermitteln?

[Mobile Ansicht anfordern]


Vollanzeige gefundener Personen



Diese Treffer per Mail versenden?



Glückert, Heinrich / 1893-1966

Geburtsdatum08.03.1893
GeburtsortEltmann
Sterbedatum01.01.1966
SterbeortRothenburg ob der Tauber
FachgebietePolitiker und historische Persönlichkeiten
Biogramm Herkunft: unehelicher Sohn des Eisenbahnadjunkten Georg Glückert (Ebelsbach) und der Müllerstochter Katharina Held (Heirat der Eltern 3.5.1893 in Eltmann). - Religion: katholisch. - Beruf: Diplom-Ingenieur, seit 1928 Stadtbaurat in Neustadt a. d. Haardt, 30.1.1936 Oberbaurat; seit 23.5.1933 berufsmäßiges Mitglied des Stadtrats (Beigeordneter) von Neustadt; 1.3.1936 unter Fortzahlung seines Gehalts des Dienstes enthoben, Antrag des Oberbürgermeisters auf Ruhestandsversetzung (Begründung: mangelnde fachliche Eignung, unhöfliches und unsoziales Verhalten). - NSDAP: 27.4.1925 Eintritt in die NSDAP (Nr. 2397), Ortsgruppe Lindau; 30.4.1927 Austritt aus der NSDAP; 1.1.1931 Wiedereintritt in die NSDAP (Nr. 401307); Leiter der Ingenieur-technischen Abteilung der Gauleitung Rheinpfalz; 1933 Parteiausschluss, angeblich wegen Unterschlagung (guter Freund von Gauleiter Bürckel). [[Anm.: Bundesarchiv Best. OPG/J 112 Weintz, Karl]]. --- [Daten übernommen aus: Maier, Franz: Biographisches Organisationshandbuch der NSDAP und ihrer Gliederungen im Gebiet des heutigen Landes Rheinland-Pfalz. Mainz [u.a.] : Verlag v. Hase & Koehler, 2007. (Veröffentlichungen der Kommission des Landtages für die Geschichte des Landes Rheinland-Pfalz ; 28)]
Quellen
  • Bundesarchiv Best. PK/D 77 Glückert, OPG/J 112 Weintz, Best. NS 22 Nr. 270. - Landesarchiv Speyer Best. H 91 Nr. 27232. - Standesamt Eltmann. -
GND-Nr. 1051183650
Zitierlink http://www.rppd-rlp.de/pkc0106
Zuletzt bearbeitet:30.06.2009
Weitere Informationen:
Gemeinsame Normdatei
Deutsche National-Bibliothek


Ausgabeformat wechseln

Standardanzeige
Mobilanzeige
Kategorienanzeige
Fliesstext
Mobilanzeige 2

Neue Suche