Möchten Sie uns biographische Informationen übermitteln?

[Mobile Ansicht anfordern]


Vollanzeige gefundener Personen



Diese Treffer per Mail versenden?



Becker, Otto / 1891-

Geburtsdatum20.12.1891
GeburtsortBruchmühlbach-Miesau-Elschbach
Sterbedatumunbekannt
Sterbeortunbekannt
FachgebietePolitiker und historische Persönlichkeiten
Biogramm Herkunft: aus einer kinderreichen Lehrerfamilie (12 Kinder, Vater SPD-Mitglied, Bruder Helmut Führer im Reichsbanner). - Familienstand: verheiratet, 5 Söhne (davon 3 gefallen). - Religion: evangelisch, Kirchenaustritt 1938/39). - Beruf: Dekorateur, ab Ende 1930 arbeitslos; bis 1935 in Speyer, 1935-1937 in Germersheim, seit 1937 in Edesheim wohnhaft; März 1945 Einziehung zur Wehrmacht. - NSDAP: 1.4.1931 Eintritt in die NSDAP (Nr. 464633) und SA; 1.10.1932 SA-Sturmführer, 9.11.1933 SA-Hauptsturmführer, seit Okt. 1933 Sportlehrer an den SA-Sportschulen Münsingen und Babenhausen (1934 aufgelöst); 1934-1945 Führer des SA-Sturmbanns II/18 Speyer und Germersheim (hauptamtlich bis 1936, dann ehrenamtlich nach Umwandlung der hauptamtlichen Sturmbanne in ehrenamtliche Stellen, nur die Dienststellen der Standarte bleiben), 1.5.1937 SA-Sturmbannführer; seit 1.6.1936 hauptamtlich bei der Gauleitung in Neustadt als Gauhauptstellenleiter im Organisationsamt angestellt (sportliche Ertüchtigung der politischen Leiter zum Erwerb des SA-Sportabzeichens), seit 1937 Gauausbildungsleiter und stellvertretender Leiter des Gauorganisationsamtes (Leiter der Hauptstelle Marsch-, Schieß- und Sportausbildung); 1.9.1941-1945 zum Gaustabsamt als Sachbearbeiter für Wehrmachtsfragen ("Mob-Angelegenheiten") abgestellt. Nachkriegszeit: 28.4.1945-Jan. 1948 französische Kriegsgefangenschaft, danach landwirtschaftlicher Hilfsarbeiter; 28.3.1949 Säuberungsurteil der Spruchkammer Neustadt: Minderbelasteter (gewährte wiederholt der Halbjüdin Charlotte Fritzsche aus München, die am 30.8.1945 seinen Bruder Helmut heiratete, wochenlang Unterschlupf bei seiner Familie). --- [Daten übernommen aus: Maier, Franz: Biographisches Organisationshandbuch der NSDAP und ihrer Gliederungen im Gebiet des heutigen Landes Rheinland-Pfalz. Mainz [u.a.] : Verlag v. Hase & Koehler, 2007. (Veröffentlichungen der Kommission des Landtages für die Geschichte des Landes Rheinland-Pfalz; 28)]
Quellen
  • Bundesarchiv Best. PK/A 139 Becker. - Landesarchiv Speyer Best. H 37 Nr. 1911, H 91 Nr. 26505, 27298 und Karte "Becker, Otto", Best. R 18 Nr. A 19787, Best. T 65 Nr. 263. -
GND-Nr. 1051182417
Zitierlink http://www.rppd-rlp.de/pkc0023
Zuletzt bearbeitet:30.06.2009
Weitere Informationen:
Gemeinsame Normdatei
Deutsche National-Bibliothek


Ausgabeformat wechseln

Standardanzeige
Mobilanzeige
Kategorienanzeige
Fliesstext
Mobilanzeige 2

Neue Suche