Möchten Sie uns biographische Informationen übermitteln?

[Mobile Ansicht anfordern]


Vollanzeige gefundener Personen



Diese Treffer per Mail versenden?



Liebel, Ludwig / 1887-1962

Geburtsdatum23.03.1887
GeburtsortPirmasens
Sterbedatum12.09.1962
SterbeortKaiserslautern
Berufe/StellungenAbgeordneter
FachgebietePolitiker und historische Persönlichkeiten
Biogramm Herkunft: Sohn des Amtsgerichts-Sekretärs und Gerichtsvollziehers Valentin Liebel. - Familienstand: verheiratet seit 24.6.1910 mit Emmy Heintz, Sohn 1940 gefallen. - Religion: katholisch, März 1935 Kirchenaustritt. - Ausbildung: 1893-1900 Volksschule in Landstuhl, 1900-1905 Lehrerausbildungsanstalt Speyer. - Beruf: Anstellungen als Hilfslehrer in der Pfalz, 1909 Anstellungsprüfung, 1909-1933 Volksschullehrer (zuletzt Hauptlehrer) in Fockenberg-Limbach, dann in Contwig; 2.8.1914-23.12.1918 Kriegsdienst im 22. Bayerischen Infanterie-Regiment (verwundet, EK I und II, zuletzt Leutnant d.R.); 1932-1933 MdL (Bayern); Nov. 1933-1945 MdR, Wahlkreis 27 (Pfalz); 1.10.1940-12.9.1944 Oberbürgermeister von Diedenhofen (Lothringen); 19.12.1944-22.3.1945 Major im Volkssturm. - NSDAP: zunächst angeblich SPD-Sympathisant und nach 1918 deutscher Delegierter einer internationalen Frontkämpferorganisation; Nov. 1920 Eintritt in die NSDAP (als er anlässlich der Beerdigung seines Schwagers in München zufällig einer Versammlung der NSDAP beiwohnt); [[Anm.: Nach eigenen Angaben im Entnazifizierungsverfahren. Laut SA-Personalfragebogen vom 1.3.1944 soll der erste Parteieintritt bereits am 20.11.1919 erfolgt sein (Schepua, "Sozialismus der Tat", S. 564)]] Okt. 1926 Wiedereintritt in die NSDAP (Nr. 48829), Ortsgruppe Contwig; seit 1927 Gauredner, seit 1.1.1931 auch Reichsredner der NSDAP; 1.12.1928-31.1.1932 Kreisleiter der NSDAP in Zweibrücken; 1930-31.1.1934 Gauamtsleiter des Amts für Beamte des Gaus Rheinpfalz (offiziell ab 1.2.1932); Juli-Okt. 1931 zugleich Gauamtsleiter des Amtes für Erzieher des Gaus Rheinpfalz; 15.12.1933-1.10.1940 (offiziell ab 1.2.1934) Hauptgeschäftsführer der NSKOV und Stellvertreter des Reichskriegsopferführers Hanns Oberlindober in Berlin, quittiert den Dienst, als zwei der Unterschlagung verdächtige Funktionäre trotz seiner Forderung nicht entfernt werden; 20.4.1944 SA-Standartenführer. Nachkriegszeit: 22.3.1945-8.8.1947 Internierung in Vichy und Landau, als unheilbar krank entlassen (Arthritis), danach wohnhaft in Langwieden (Kr. Zweibrücken); 16.8.1949 von der Spruchkammer Neustadt in die Gruppe der Minderbelasteten eingereiht. --- [Daten übernommen aus: Maier, Franz: Biographisches Organisationshandbuch der NSDAP und ihrer Gliederungen im Gebiet des heutigen Landes Rheinland-Pfalz. Mainz [u.a.] : Verlag v. Hase & Koehler, 2007. (Veröffentlichungen der Kommission des Landtages für die Geschichte des Landes Rheinland-Pfalz ; 28)]
Quellen
  • Bundesarchiv Best. PK/H 131 Liebel. - Landesarchiv Speyer Best. H 91 Nr. 5139, Best. R 18 Nr. A 21808. - Heinz, Hans-Joachim: NSDAP und Verwaltung in der Pfalz. Allgemeine innere Verwaltung und kommunale Selbstverwaltung im Spannungsfeld nationalsozialistischer Herrschaftspraxis 1933-1939. Ein Beitrag zur zeitgeschichtlichen Landeskunde, Mainz 1994. - Lilla, Joachim (Bearb.): Statisten in Uniform. Die Mitglieder des Reichstags 1933-1945. Ein biographisches Handbuch. Unter Einbeziehung der völkischen und nationalsozialistischen Reichstagsabgeordneten ab Mai 1924, Düsseldorf 2004. - Schepua, Michael: "Sozialismus der Tat" für das "Bollwerk im Westen". Entwicklung und Besonderheiten des Nationalsozialismus in der Pfalz, in: Jahrbuch für westdeutsche Landesgeschichte 25, 1999, S. 551-601. - Privatbesitz Gerhard Wunder, Neustadt a.d.W. -
GND-Nr. 130506265
Zitierlink http://www.rppd-rlp.de/pkc0194
Zuletzt bearbeitet:30.06.2009
Weitere Informationen:
Suche in der Rheinland-Pfälzischen Bibliographie nach landesbezogenen Büchern und Aufsätzen
von: Liebel, Ludwig / 1887-1962
Gemeinsame Normdatei
Deutsche National-Bibliothek
Wikipedia


Ausgabeformat wechseln

Standardanzeige
Mobilanzeige
Kategorienanzeige
Fliesstext
Mobilanzeige 2

Neue Suche