Möchten Sie uns biographische Informationen übermitteln?

[Mobile Ansicht anfordern]


Vollanzeige gefundener Personen



Diese Treffer per Mail versenden?



Clar, Matthias / 1753-1822

Geburtsdatum13.09.1753
GeburtsortZell (Mosel)
Sterbedatum22.09.1822 [⇒ 2022 - 200. Todestag]
SterbeortMoselkern
WirkungsorteTrier ; Alf / Landkreis Cochem-Zell ; Zell (Mosel)
Berufe/StellungenPfarrer / Katholische Kirche ; Rektor
FachgebieteKirche
Biogramm Sohn von Johann Peter C, Chirurg, u. Barbara Portenschlager in Zell - M.C. studierte an der Universität Trier: 1771 [Baccalaureus (akadem. Grad)], 1772 Magister, Priesterweihe am 21.9.1776 in der Jesuitenkirche in Trier durch Weihbischof Johann Nik. v. Hontheim. Von 1776/92 hatte er das Frühmesseramt in Alf inne, danach war er von 1793/7 letzter Rektor auf der Marienburg. Später wirkte er bis 1813 als Vikar von Bullay u. von 1813/22 als Pastor in Moselkern, wo er auch starb. --- [Daten übernommen aus: Friderichs, Alfons [Hrsg.]: Persönlichkeiten des Kreises Cochem-Zell. Trier, Kliomedia : 2004. ISBN 3-89890-084-3 / Verf. dieses Artikels: Karl-Josef Gilles]
Quellen
  • [Scholl, Josef: Kleriker u. Konversen der Stadt Zell, (ohne Seitenzahlen), unveröffentlichtes Manuskript, Zell 1968]
  • Der Weltklerus der Diözese Trier seit 1800, hrsg. vom Diözesanarchiv, Trier 1941, S. 78
  • [Gilles, Karl-Josef: Die Geschichte der Stadt Zell bis 1816, (Schriftenreihe: Ortschroniken des Trierer Landes, Bd. 28), Trier 1997] 209.
GND-Nr. 1051189217
Zitierlink http://www.rppd-rlp.de/pkd0139
Zuletzt bearbeitet:16.12.2010
Weitere Informationen:
Gemeinsame Normdatei
Deutsche National-Bibliothek


Ausgabeformat wechseln

Standardanzeige
Mobilanzeige
Kategorienanzeige
Fliesstext
Mobilanzeige 2

Neue Suche