Möchten Sie uns biographische Informationen übermitteln?

[Mobile Ansicht anfordern]


Vollanzeige gefundener Personen



Diese Treffer per Mail versenden?



Morsch, Matthias / -1558

Andere NamensformenMorsch von Ediger, Matthias / -1558 ; Matthias / II. / Himmerod, Abt / -1558 ; Moyrs, Matthias / -1558
GeburtsdatumEnde des 15. Jahrhunderts
GeburtsortEdiger-Eller-Ediger
Sterbedatum19.09.1558
SterbeortGroßlittgen-Himmerod
WirkungsorteAndernach ; Großlittgen-Himmerod
Berufe/StellungenAbt
FachgebieteKirche
Biogramm Das Noviziat absolvierte er in Himmerod, wird 1527/33 Verwalter im Klosterhofes in Andernach, danach Kellner in Himmerod und am 9.5.1542 zum Abt gewählt. M. entwickelte eine rege Bautätigkeit, da die gotischen Gebäude meist baufällig geworden waren, errichtete er das Sommerrefektorium, das Novizenhaus, sowie einen Teil des Kreuzganges, auch die Fischteiche ließ er wesentlich erweitern. Seine Wirtschaftsführung wurde sehr gelobt. Nachdem er die Verhältnisse geordnet hatte, musste er mit dem größten Teil des Konventes im Sept. 1552 vor Albrecht von Brandenburg auf die Manderscheider Burgen fliehen, nach längerem Aufenthalt konnte er mit dem Konvent nach Himmerod zurück, wo er im Jahre 1558 als Abt starb. --- [Daten übernommen aus: Friderichs, Alfons [Hrsg.]: Persönlichkeiten des Kreises Cochem-Zell. Trier, Kliomedia : 2004. ISBN 3-89890-084-3 / Verf. dieses Artikels: A. Friderichs / R. Schommers]
Quellen
  • Schneider, Ambrosius: Die Cistercienserabtei Himmerod im Spätmittelalter, Himmerod, Festgabe zur Kirchweihe, 15.10.1960, Speyer 1960, S. 46
  • Unsere lb. Frau von Himmerod, Dez. 1966: Abt M.M. aus Ediger
  • Schommers, Cochemer Persönlichkeiten, in: Heimat : Beilage der Rhein-Zeitung für Schule u. Elternhaus, v. Nov. 1984.
GND-Nr. 1051196213
Zitierlink http://www.rppd-rlp.de/pkd0672
Zuletzt bearbeitet:16.12.2010
Weitere Informationen:
Gemeinsame Normdatei
Deutsche National-Bibliothek


Ausgabeformat wechseln

Standardanzeige
Mobilanzeige
Kategorienanzeige
Fliesstext
Mobilanzeige 2

Neue Suche