Möchten Sie uns biographische Informationen übermitteln?

[Mobile Ansicht anfordern]


Vollanzeige gefundener Personen



Diese Treffer per Mail versenden?



Pütz, Gerhard Friedrich / 1901-

Geburtsdatum22.02.1901
GeburtsortBonn
Sterbedatumunbekannt
Sterbeortunbekannt
Berufe/StellungenJurist ; Landrat
FachgebieteRecht ; Politiker und historische Persönlichkeiten
Beziehungen (Link)Uhle, Johannes / 1889-1968
Biogramm Von seinen 5 Kindern wurde das erste noch in Bad Godesberg geboren, die weiteren 4 Kinder in Cochem-Sehl (1930, 1931, 1934, 1938). - Am 11.10.1946 wird er bei der Amtsbürgermeisterei in Lutzerath erwähnt, hier waren beim Amtsantritt des neuen Amtsbürgermeisters Alfons Friderichs Akten vom Vorgänger Peter Captain verschwunden. Anfang Februar 1948 wurde er als stellv. Landrat im Kreis Cochem (wegen der Erkrankung von Landrat Adolf Gandner von Regierungspräsident Dr. Sommer verabschiedet, da er wieder in seinen alten Beruf zurückkehren wollte. Dr. Sommer hob die Uneigennützigkeit u. den Idealismus hervor, die ihn durch die Krankheit des Landrats Gandner bewogen hatte, seinen Beruf als Rechtsanwalt zu verlassen, um die verwaiste Stelle mit Geschick, Umsicht u. Tatkraft zu leiten. Kreisdeputierter Dr. Hans Uhle sprach ihm im Namen der Kreisbevölkerung Dank u. Anerkennung aus. Dr. Pütz ging nach Mayen, um heir die Stelle eines Notars zu übernehmen, wo er auch starb. --- [Daten übernommen aus: Friderichs, Alfons [Hrsg.]: Persönlichkeiten des Kreises Cochem-Zell. Trier, Kliomedia : 2004. ISBN 3-89890-084-3]
Quellen
  • Gattow, Neuer Landrat, in: Heimat : Beilage der Rhein-Zeitung für Schule u. Elternhaus, vom Dez. 1993, 2
  • Mitteilungen der Stadtverwaltung Cochem v. 24.4.2002
  • Mitt. v. Herrn Roders, Cochem
GND-Nr. 105119833X
Zitierlink http://www.rppd-rlp.de/pkd0759
Zuletzt bearbeitet:16.12.2010
Weitere Informationen:
Gemeinsame Normdatei
Deutsche National-Bibliothek


Ausgabeformat wechseln

Standardanzeige
Mobilanzeige
Kategorienanzeige
Fliesstext
Mobilanzeige 2

Neue Suche