Möchten Sie uns biographische Informationen übermitteln?

[Mobile Ansicht anfordern]


Vollanzeige gefundener Personen



Diese Treffer per Mail versenden?



Böhr, Christoph / 1954-

Geburtsdatum01.02.1954 [⇒ 2019 - 65. Geburtstag]
GeburtsortMayen
WirkungsorteMainz ; Trier
Berufe/StellungenAbgeordneter ; Schriftsteller
FachgebietePolitiker und historische Persönlichkeiten ; Schreiben. Dichtung
Werke (Auswahl)Protest und parlamentarische Bewältigung, Baden-Baden 1984 ; Liberalismus und Minimalismus: kritische Anmerkungen zur philosophischen und politischen Entfaltung einer zeitgenössischen Minimalstaatskonzeption, Heidelberg 1985 ; als Koautor und Herausgeber: Leben mit der Technik, Krefeld 1985 ; Der schwierige Weg zur Freiheit: Europa an der Schwelle zu einer neuen Epoche, Bonn 1994 ; Philosophie für die Welt. Die Popularphilosophie der deutschen Spätaufklärung im Zeitalter Kants, Stuttgart-Bad Cannstadt 2004 (zugl. Diss., Trier 1999) ; Gesellschaft neu denken. Einblicke in Umbrüche, Frankfurt am Main 2004 ; Friedrich Spee und Christian Thomasius. Über Vernunft und Vorurteil, Trier 2005 ; Gewissen und Politik, Sankt Augustin 2006 ; Hg. (zus. mit Stephan Raabe): Eine neue Ordnung der Freiheit: die Sozialethik Johannes Pauls II - eine Vision für das vereinte Europa, Osnabrück 2007
Biogramm Mitglied des Rheinland-Pfälzischen Landtags
  • Partei: CDU
  • Mandate: Mandat 11. Wahlperiode: Wahlkreis 2, Listenplatz 8
  • Mandat 12. Wahlperiode: Bezirksliste 2, Listenplatz 5
  • Mandat 13. Wahlperiode: Direktmandat im Wahlkreis 25, Trier
  • Mandat 14. Wahlperiode: Bezirksliste 2, Listenplatz 1
  • Mandat 15. Wahlperiode: Landesliste, Platz 1, bis 28.02.2009, Nachfolger: Adam, Bertrand
  • Konfession: Katholisch
  • Ausbildung, beruflicher und persönlicher Werdegang: Volksschule, Gymnasium, 1972 Abitur, Studium der Politikwissenschaft, Philosophie, Germanistik und Neueren Geschichte in Trier und Mainz, 1980 und 1984 Staatsexamen, 1980 wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Universität Trier, wissenschaftlicher Mitarbeiter im Wissenschaftlichen Dienst des Deutschen Bundestags, 1984 Referent in der Fort- und Weiterbildung, 2000 Promotion
  • Politische und gesellschaftliche Funktionen: 1970 Mitglied der CDU
  • 1974-1982 Kreisvorsitzender der Jungen Union Trier
  • 1980 Mitglied im Landesvorstand der CDU
  • 1981-1984 Bezirksvorsitzender der Jungen Union Trier
  • 1983-1989 Bundesvorsitzender der Jungen Union Deutschlands
  • 1984-2004 Mitglied und 1988-2004 CDU-Fraktionsvorsitzender im Stadtrat Trier
  • 1984 Mitglied der 8. Bundesversammlung, 1994 Mitglied der 10. Bundesversammlung, 1999 Mitglied der 11. Bundesversammlung, 2004 Mitglied der 12. Bundesversammlung
  • 1985 Mitglied im Bundesvorstand der CDU
  • 1988-2000 Vorsitzender der CDU Trier
  • 1997-2006 Vorsitzender der CDU Rheinland-Pfalz
  • 1999-2006 Vorsitzender der Wertekommission der CDU
  • 2002-2006 stellvertretender Vorsitzender der CDU Deutschlands
  • Vorsitzender der Deutschen Cusanus Gesellschaft, Bundesvorsitzender des Vereins zur Förderung der Pädagogik der Informationstechnologien, Mitglied im Rundfunkrat des Südwestfunk / Südwestrundfunk, im Aufsichtsrat Flughafen Bitburg, im Aufsichtsrat Trierer Bürgerverein AG Trier, des Hochschulkuratoriums der Universität Trier, im Verwaltungsrat der Stadtsparkasse Trier, im Zentralkomitee der Deutsche Katholiken, im Landesjugendwohlfahrtsausschuss
  • Mitgliedschaft im Landtag, Gremientätigkeit: 03.06.1987-28.02.2009 (11.-15. Wahlperiode) Mitglied des Landtags
  • 02.03.1994-19.05.1996 und 12.03.1997-26.03.2006 Vorsitzender der CDU-Landtagsfraktion
  • Mai 1996 bis März 1997 stellvertretender Vorsitzender der CDU-Landtagsfraktion
  • 11. Wahlperiode: Schriftführender Abgeordneter, Mitglied Ausschuss für Soziales und Gesundheit (ab 16.11.1987 Ausschuss für Soziales und Familie), Ausschuss für Wirtschaft und Verkehr
  • 12. Wahlperiode: Mitglied Ältestenrat, Ausschuss für Wissenschaft und Weiterbildung, Haushalts- und Finanzausschuss, Zwischenausschuss
  • 13. Wahlperiode: Mitglied Ältestenrat, Haushalts- und Finanzausschuss, Zwischenausschuss
  • 14. Wahlperiode: Mitglied Ältestenrat, Haushalts- und Finanzausschuss, Zwischenausschuss.- --- [Daten übernommen aus "Die Stellvertreter des freien Volkes. Die Abgeordneten der Beratenden Landesversammlung und des Landtags Rheinland-Pfalz von 1946 bis 2015", Mainz 2016 (Red.schluss 01.12.2015)]
  • Alternatives o. ergänzendes Biogramm Studium der Politikwissenschaft, Philosophie, Germanistik und Neueren Geschichte in Trier und Mainz; 1970 Mitglied der CDU; 1980 und 1984 Staatsexamen; 1980 Wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Universität Trier und im Wissenschaftlichen Dienst des Deutschen Bundestages; 1984 Referent in der Fort- und Weiterbildung; 2000 Dissertation mit dem Thema "Die Popularphilosophie der deutschen Spätaufklärung im Zeitalter Kants"; 1983 bis 1989 Bundesvorsitzender der Jungen Union Deutschlands; 1988 bis 2000 Vorsitzender der CDU Trier; 1984 Mitglied des Stadtrats Trier; 1988 Vorsitzender der CDU-Stadtratsfraktion; 1987 Mitglied des Landtages; 1997 Vorsitzender des CDU-Landesverbands Rheinland-Pfalz; 1997 bis 2006 Vorsitzender der CDU-Landtagsfraktion; 1999-2006 CDU-Gründungsvorsitzender der deutschen Wertekommission; 2002-2006 stellvertretender Bundesvorsitzender; seit 2007 Vorsitzender der deutschen Cusanusgesellschaft; Autor zahlreicher politisch-philosophischer Bücher und Artikel in überregionalen deutschen Zeitungen; am 18.02.2009 verabschiedete er sich von der Politik und dem Landtag und widmet sich seither seinem Lehrauftrag an der Universität Düsseldorf und seiner schriftstellerischen Tätigkeit; Mitglied im Verwaltungsrat der Sparkasse Trier; Mitglied im Rundfunkrat des SWR.
    Quellen
    • o. A.: Böhr, Christoph, in: Becker, Winfried et al. (Hrsg.): Lexikon der Christlichen Demokratie in Deutschland, Paderborn 2002, S. 201
    • Rhein-Zeitung, Ausg. CA. - (2009), 41 vom 18.02., S.3
    Quellen (WWW)
    GND-Nr. 122666828
    Zitierlink http://www.rppd-rlp.de/pke0070
    Zuletzt bearbeitet:01.12.2015
    Weitere Informationen:
    Suche in der Rheinland-Pfälzischen Bibliographie nach landesbezogenen Büchern und Aufsätzen
    von: Boehr, Christoph / 1954-
    Suche in der Rheinland-Pfälzischen Bibliographie nach Büchern und Aufsätzen
    über: Boehr, Christoph / 1954-
    Gemeinsame Normdatei
    Deutsche National-Bibliothek
    Wikipedia
    Wikimedia
    HBZ - Verbundkatalog NRW und RLP (partiell)
    HEBIS - Verbundkatalog Hessen
    B3Kat - Verbundkatalog Bayern, Berlin und Brandenburg
    HEIDI - Katalog der UB Heidelberg


    Ausgabeformat wechseln

    Standardanzeige
    Mobilanzeige
    Kategorienanzeige
    Fliesstext
    Mobilanzeige 2

    Neue Suche