Möchten Sie uns biographische Informationen übermitteln?

[Mobile Ansicht anfordern]


Vollanzeige gefundener Personen



Diese Treffer per Mail versenden?



Diller, Karl / 1941-

Geburtsdatum27.01.1941 [⇒ 2021 - 80. Geburtstag]
GeburtsortKaiserslautern
WirkungsorteMainz ; Trier ; Hermeskeil
Berufe/StellungenAbgeordneter ; Lehrer
FachgebietePolitiker und historische Persönlichkeiten ; Bildung. Erziehung
Biogramm
  • Mitglied des Rheinland-Pfälzischen Landtags
  • Partei: SPD
  • Mandate: Mandat 9. Wahlperiode: Wahlkreis 2, Listenplatz 4
  • Mandat 10. Wahlperiode: Wahlkreis 2, Listenplatz 1, bis 18.02.1987, Nachfolger: Debus, Jürgen
  • Konfession: Katholisch
  • Ausbildung, beruflicher und persönlicher Werdegang: 1947-1951 Volksschule Kaiserslautern, 1951-1961 Staatliches Mathematisch-Naturwissenschaftliches Gymnasium Kaiserslautern, 1961 Abitur, 1963 Examen an der Pädagog. Hochschule Landau, 1963-1979 Lehrer an Volks- und Hauptschulen, zeitweise (1969-1970) Assistent an zwei Schulen in England
  • Politische und gesellschaftliche Funktionen: 1968 Mitglied der SPD
  • 1969-1974 Mitglied des Verbandsgemeinderats Hermeskeil
  • 1969 Mitglied und 1973 Vorsitzender des SPD-Kreisverbands Trier-Saarburg
  • 1974 stellvertretender Vorsitzender und 1986 Vorsitzender des SPD-Unterbezirks Trier
  • 1974 Mitglied des Kreistags Trier-Saarburg und des Kreisausschusses, Fraktionsvorsitzender 1979 Mitglied des Stadtrats
  • 1984 stellvertretender Bezirksvorsitzender der SPD Rheinland / Hessen-Nassau
  • 1984 Vorstandsmitglied des Landkreistags Rheinland-Pfalz
  • 1985 Landesvorstandsmitglied der SPD
  • 1986 Vorsitzender des SPD-Unterbezirks Trier
  • 1987-2009 Mitglied des Bundestags
  • 1994-1998 Obmann und haushaltspolitischer Sprecher der SPD-Bundestagsfraktion
  • 1998-2009 Parlamentarischer Staatssekretär beim Bundesminister der Finanzen
  • Beisitzer im Landesvorstand der Sozialdemokr. Gemeinschaft für Kommunalpolitik, Mitglied des Aufsichtsrats der Bundesbaugesellschaft Berlin mbH, Mitglied der Arbeiterwohlfahrt und von Amnesty International, 1967 Mitglied der Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft
  • Mitgliedschaft im Landtag, Gremientätigkeit: 18.05.1979-18.02.1987 (9.-10. Wahlperiode) Mitglied des Landtags
  • 9. Wahlperiode: Mitglied Innenausschuss, Untersuchungsausschuss "Wein", Haushalts- und Finanzausschuss
  • 10. Wahlperiode: stellvertretender Vorsitzender Innenausschuss, Mitglied Haushalts- und Finanzausschuss, Untersuchungsausschuss "Parteispenden", Untersuchungsausschuss "Strafsache Kanter"
  • Ehrungen: Bundesverdienstkreuz am Bande (1987).- --- [Daten übernommen aus "Die Stellvertreter des freien Volkes. Die Abgeordneten der Beratenden Landesversammlung und des Landtags Rheinland-Pfalz von 1946 bis 2015", Mainz 2016 (Red.schluss 01.12.2015)]
Quellen
  • Vierhaus, Rudolf/Herbst, Ludolf (Hrsg.): Biographisches Handbuch der Mitglieder des Deutschen Bundestages 1949 2002, 3 Bde., München 2002, S. 148
GND-Nr. 1117406458
Zitierlink http://www.rppd-rlp.de/pke0136
Zuletzt bearbeitet:01.12.2015
Weitere Informationen:
Gemeinsame Normdatei
Deutsche National-Bibliothek
Wikipedia
Wikimedia


Ausgabeformat wechseln

Standardanzeige
Mobilanzeige
Kategorienanzeige
Fliesstext
Mobilanzeige 2

Neue Suche