Möchten Sie uns biographische Informationen übermitteln?

[Mobile Ansicht anfordern]


Vollanzeige gefundener Personen



Diese Treffer per Mail versenden?



Calujek, Anton / 1889-1962

Geburtsdatum23.10.1889
GeburtsortSmolice (Neiße)
Sterbedatum15.01.1962
SterbeortGelsenkirchen
WirkungsorteKoblenz ; Bingen am Rhein
Berufe/StellungenAbgeordneter ; Eisenbahner
FachgebietePolitiker und historische Persönlichkeiten ; Öffentliche Aufgaben. Öffentliche Wirtschaft. Energie- und Rohstoffwirtschaft. Gesundheitswesen
Biogramm Mitglied des Rheinland-Pfälzischen Landtags
  • Partei: SPD
  • Mitglied der Beratenden Landesversammlung
  • Mandate: Mandat 1. Wahlperiode: Regierungsbezirk Rheinhessen
  • Ausbildung, beruflicher und persönlicher Werdegang: Volksschule Gelsenkirchen, Lehre als Maschinenschlosser, 1912 Eintritt in den Eisenbahndienst, Teilnahme am Ersten Weltkrieg, 1924-1933 Bezirksleiter des Einheitsverbands der Eisenbahner Deutschlands in Mainz, 1933-1934 arbeitslos, Verhaftungen, 1935-1939 Handelsvertreter, 1940 Inhaftierung, 1940-1942 Versicherungsagent im Kreis Bingen, 1942-1944 Industriekaufmann in Essen, 1944 drei Monate Konzentrationslager Dachau, 1944-1945 Soldat, 1945 Gewerkschaftssekretär der Eisenbahner, 1947 Ministerialdirektor im Ministerium für Wirtschaft und Verkehr, 1949 aus dem Landesdienst ausgeschieden, 1949-1954 Vizepräsident der Eisenbahndirektion Mainz
  • Politische und gesellschaftliche Funktionen: 1909 Mitglied der SPD
  • 1943-1944 Mitglied der Deutschen Arbeitsfront
  • 13.07.1949 Nichtbetroffenenbescheid des Untersuchungsausschusses Mainz
  • 1946 Mitglied des Stadtrats Mainz
  • 1946 Mitglied des Kreistags Bingen
  • Mitgliedschaft im Landtag, Gremientätigkeit: Mitglied der Beratenden Landesversammlung
  • 21.05.1947-17.05.1951 (1. Wahlperiode) Mitglied des Landtags
  • 1. Wahlperiode: Mitglied Flüchtlingsausschuss / Hilfsausschuss für zugewanderte Personen, Hauptausschuss, Rechtsausschuss / Rechts-, Geschäftsordnungs- und Petitionsausschuss, Wirtschafts- und Verkehrsausschuss.- --- [Daten übernommen aus "Die Stellvertreter des freien Volkes. Die Abgeordneten der Beratenden Landesversammlung und des Landtags Rheinland-Pfalz von 1946 bis 2015", Mainz 2016 (Red.schluss 01.12.2015)]
  • Quellen
    • Hexemer, Hans-Peter (Red.): 60 Jahre Parlament in Rheinland-Pfalz, Mainz 2007, S. 66
    • Neubach, Helmut: Ostdeutsche Abgeordnete im Landtag von Rheinland-Pfalz 1947 - 1986, in: Jahrbuch der Schlesischen Friedrich-Wilhelms-Universität zu Breslau, Sigmaringen 1985, S. 265 - 285, S. 267 f.
    • Simon, Bernhard: Die Abgeordneten der 1. Wahlperiode des rheinland-pfälzischen Landtags vom 18. Mai 1947 - 17. Mai 1951, in: Rheinland-Pfalz entsteht. Beiträge zu den Anfängen des Landes Rheinland-Pfalz in Koblenz 1945 - 1951, hrsg. v. Franz-Josef Heyen, Boppard 1984, S. 127 - 184, S. 143
    GND-Nr. 113652309X
    Zitierlink http://www.rppd-rlp.de/pke0104
    Zuletzt bearbeitet:01.12.2015
    Weitere Informationen:
    Gemeinsame Normdatei
    Deutsche National-Bibliothek
    Wikipedia


    Ausgabeformat wechseln

    Standardanzeige
    Mobilanzeige
    Kategorienanzeige
    Fliesstext
    Mobilanzeige 2

    Neue Suche