Möchten Sie uns biographische Informationen übermitteln?

[Mobile Ansicht anfordern]


Vollanzeige gefundener Personen



Diese Treffer per Mail versenden?



Brinkmann, Ernst-Günter / 1943-

Geburtsdatum29.06.1943 [⇒ 2023 - 80. Geburtstag]
GeburtsortNierstein
WirkungsorteMainz ; Worms
Berufe/StellungenAbgeordneter ; Psychologe ; Studiendirektor
FachgebietePolitiker und historische Persönlichkeiten ; Psychologie ; Bildung. Erziehung
Biogramm Mitglied des Rheinland-Pfälzischen Landtags
  • Partei: SPD
  • Mandate: Mandat 10. Wahlperiode: ab 09.02.1987 Nachfolger des ausgeschiedenen Abgeordneten Gerster, Florian (Wahlkreis 3, Listenplatz 5)
  • Mandat 11. Wahlperiode: Wahlkreis 3, Listenplatz 9
  • Mandat 12. Wahlperiode: Direktmandat im Wahlkreis 32, Worms
  • Mandat 13. Wahlperiode: Direktmandat im Wahlkreis 32, Worms
  • Mandat 14. Wahlperiode: Direktmandat im Wahlkreis 32, Worms
  • Konfession: Evangelisch
  • Ausbildung, beruflicher und persönlicher Werdegang: Volksschule, Gymnasium, Abitur, Universität, Abschluss als Diplom-Psychologe, Referendariat für höheres Lehramt, Zweites Staatsexamen, Tätigkeit bei einer Erziehungsberatungsstelle, Schuldienst im Fachbereich Sozialpädagogik, Studiendirektor an der Berufsbildenden Schule Ludwigshafen
  • Politische und gesellschaftliche Funktionen: 1968 Mitglied der SPD
  • 1979 Mitglied und 1981 stellvertretender Fraktionsvorsitzender, später Fraktionsvorsitzender im Stadtrat Worms
  • SPD-Ortsvereinsvorsitzender Worms-Hochheim
  • stellvertretender Vorsitzender bzw. Vorsitzender des SPD-Unterbezirks Worms
  • 1996 Mitglied des erweiterten Vorstands des SPD-Bezirks für Mainz-Bingen
  • Kreisvorsitzender der Arbeiterwohlfahrt, Mitglied im Aufsichtsrat der Energie und Wasser für Remscheid GmbH (EWR), der Stadtwerke Worms Holding GmbH, der Worms Energie GmbH, der Entsorgungsgesellschaft Worms mbH, der Wirtschaftsförderungsgesellschaft für die Stadt Worms mbH, im Verwaltungsrat des Zweckverbands der Sparkasse Worms, im Aufsichtsrat der Firma Rhenania Worms, im Landesjugendwohlfahrtsausschuss, in der Gewerkschaft Öffentliche Dienste, Transport und Verkehr, in der Industriegewerkschaft Chemie
  • Mitgliedschaft im Landtag, Gremientätigkeit: 09.02.1987-17.05.2006 (10.-14. Wahlperiode) Mitglied des Landtags
  • 10. Wahlperiode: Mitglied Ausschuss für Soziales und Gesundheit
  • 11. Wahlperiode: stellvertretender Vorsitzender Unterausschuss "Krankenhauszielplan", Mitglied Ausschuss für Umwelt und Gesundheit
  • 12. Wahlperiode: Mitglied Ausschuss für Wissenschaft und Weiterbildung, Innenausschuss, Sozialpolitischer Ausschuss, Untersuchungsausschuss "Infiziertes Blut"
  • 13. Wahlperiode: Mitglied Ausschuss für Wirtschaft und Verkehr, Sozialpolitischer Ausschuss
  • 14. Wahlperiode: Mitglied Sozialpolitischer Ausschuss, Untersuchungsausschuss "Heimunterbringung statt Untersuchungshaft"
  • Ehrungen: Freiherr-vom-Stein-Plakette (2006).- --- [Daten übernommen aus "Die Stellvertreter des freien Volkes. Die Abgeordneten der Beratenden Landesversammlung und des Landtags Rheinland-Pfalz von 1946 bis 2015", Mainz 2016 (Red.schluss 01.12.2015)]
  • GND-Nr. 113568569X
    Zitierlink http://www.rppd-rlp.de/pke0085
    Zuletzt bearbeitet:01.12.2015
    Weitere Informationen:
    Gemeinsame Normdatei
    Deutsche National-Bibliothek
    Wikipedia


    Ausgabeformat wechseln

    Standardanzeige
    Mobilanzeige
    Kategorienanzeige
    Fliesstext
    Mobilanzeige 2

    Neue Suche