Möchten Sie uns biographische Informationen übermitteln?

[Mobile Ansicht anfordern]


Vollanzeige gefundener Personen



Diese Treffer per Mail versenden?



Eberhard, Anton / 1892-1967

Geburtsdatum09.04.1892
GeburtsortRechberghausen
Sterbedatum03.06.1967
SterbeortNeustadt an der Weinstraße
WirkungsorteMainz ; Bonn ; Bad Dürkheim ; Neustadt an der Weinstraße
Berufe/StellungenAbgeordneter ; Verwaltungsbeamter ; Steuerberater ; Bürgermeister
FachgebietePolitiker und historische Persönlichkeiten ; Öffentliche Verwaltung
Biogramm Mitglied des Rheinland-Pfälzischen Landtags
  • Partei: FDP
  • Mandate: Mandat 2. Wahlperiode: Wahlkreis 6, Listenplatz 1
  • Konfession: Katholisch
  • Ausbildung, beruflicher und persönlicher Werdegang: 1898-1910 Volks- und Mittelschule, 1910-1912 kaufmännische Lehre, 1913-1914 Volontär im Bilanz- und Steuerwesen eines Industriebetriebs, 1914-1916 Handelsschule, 1916-1918 Teilnahme am Ersten Weltkrieg, 1918-1920 Angestellter im öffentlichen Verwaltungsdienst, 1920-1921 Syndikus und Geschäftsführer eines Verbands zur Vertretung wirtschaftlicher Interessen, 1922 selbstständiger Steuer- und Wirtschaftsberater
  • Politische und gesellschaftliche Funktionen: 1925-1927 Mitglied der Deutschen Volkspartei
  • 1945-1946 Bürgermeister von Bad Dürkheim
  • 1948 Mitglied des Stadtrats und des Kreistags, Fraktionsvorsitzender
  • 1947 Mitglied der FDP
  • 1947-1949 Ortsverbandsvorsitzender der FDP Bad Dürkheim
  • 1947-1949 Vorsitzender des FDP-Kreisverbands Neustadt
  • 1949-1950 Vorsitzender des FDP-Bezirksverbands der Pfalz
  • 1950-1953 Vorsitzender des Landesverbands der FDP Rheinland-Pfalz
  • 1953 Landesschatzmeister der FPD
  • 1948 Mitglied des Stadtrats und des Kreistags, Fraktionsvorsitzender
  • 1952-1957 und 1959-1961 Mitglied des Bundestags
  • 1954 Mitglied der 2. Bundesversammlung
  • Mitgliedschaft im Landtag, Gremientätigkeit: 18.05.1951-30.09.1953 (2. Wahlperiode) Mitglied des Landtags
  • Mai 1951 bis Juni 1951 stellvertretender Fraktionsvorsitzender der FDP
  • 29.06.1951-19.02.1952 Fraktionsvorsitzender der FDP
  • 2. Wahlperiode: Mitglied Haushalts- und Finanzausschuss
  • Ehrungen: Bundesverdienstkreuz Erster Klasse.- --- [Daten übernommen aus "Die Stellvertreter des freien Volkes. Die Abgeordneten der Beratenden Landesversammlung und des Landtags Rheinland-Pfalz von 1946 bis 2015", Mainz 2016 (Red.schluss 01.12.2015)]
  • Quellen
    • Schumacher, Martin (Hrsg.): MdB. Volksvertretung im Wiederaufbau 1946 - 1961. Bundestagskandidaten und Mitglieder der westzonalen Vorparlamente. Eine biographische Dokumentation, Düsseldorf 2000, S. 83
    • Vierhaus, Rudolf/Herbst, Ludolf (Hrsg.): Biographisches Handbuch der Mitglieder des Deutschen Bundestages 1949 - 2002, 3 Bde., München 2002, S. 163
    GND-Nr. 1029834814
    Zitierlink http://www.rppd-rlp.de/pke0155
    Zuletzt bearbeitet:01.12.2015
    Weitere Informationen:
    Gemeinsame Normdatei
    Deutsche National-Bibliothek
    Wikipedia


    Ausgabeformat wechseln

    Standardanzeige
    Mobilanzeige
    Kategorienanzeige
    Fliesstext
    Mobilanzeige 2

    Neue Suche