Möchten Sie uns biographische Informationen übermitteln?

[Mobile Ansicht anfordern]


Vollanzeige gefundener Personen



Diese Treffer per Mail versenden?



Diel, Jakob / 1886-1969

Geburtsdatum08.12.1886
GeburtsortRümmelsheim- Burg Layen
Sterbedatum26.12.1969
SterbeortBingen am Rhein
WirkungsorteMainz ; Koblenz ; Bad Kreuznach
Berufe/StellungenAbgeordneter ; Winzer
FachgebietePolitiker und historische Persönlichkeiten ; Landwirtschaft
Werke (Auswahl)Nachlass: im Archiv für Christlich-Demokratische Politik der Konrad-Adenauer-Stiftung in Sankt Augustin
Biogramm Mitglied des Rheinland-Pfälzischen Landtags
  • Partei: Christlich-Demokrat. Partei / CDU
  • Mitglied der Beratenden Landesversammlung
  • Mandate: Mandat 1. Wahlperiode: Regierungsbezirk Koblenz
  • Mandat 2. Wahlperiode: Wahlkreis 2, Listenplatz 2
  • Mandat 3. Wahlperiode: Wahlkreis 2, Listenplatz 1, bis 09.10.1957, Nachfolger: Kost, Clemens
  • Konfession: Katholisch
  • Ausbildung, beruflicher und persönlicher Werdegang: Volksschule, höhere Schule in Hannover, Ausbildung in der Landwirtschaft, Tätigkeit in einem Weingut, 1914-1918 Teilnahme am Ersten Weltkrieg, 1919-1933 Weingutsbesitzer (Schlossgut Diel auf Burg Layen) und publizistische Tätigkeit in Berliner Tageszeitungen und Schriften der Zentrumspartei, 1933-1945 Arbeit im eigenen Betrieb, 1933 und 1944 (20. Juli) Verhaftungen, erneut Weingutsbesitzer, nach 1945 publizistische und Verwaltungstätigkeit
  • Politische und gesellschaftliche Funktionen: Mitglied des Zentrums
  • 1919 Mitglied des Kreistags Kreuznach
  • 1921-1933 Mitglied des Preußischen Landtags
  • 1945 / 46 Mitbegründer der CDU Rheinhessen und Rheinland-Pfalz
  • Vorsitzender des CDU-Kreisverbands, Mitglied des Kreistags und Kreisausschusses
  • 1949 Mitglied der 1. Bundesversammlung, 1954 Mitglied der 2. Bundesversammlung, 1959 Mitglied der 3. Bundesversammlung
  • 1957-1961 Mitglied des Bundestags
  • Mitglied des CDU-Landesvorstands und des CDU-Bundesparteiausschusses
  • Landesvorsitzender des Deutschen Saarbunds, 1919-1933 Bezirksvorsitzender und Vizepräsident des Trierer Bauernvereins, Vorstandsmitglied der Vereinigten deutschen Bauernvereine
  • Mitgliedschaft im Landtag, Gremientätigkeit: Mitglied der Beratenden Landesversammlung
  • 04.06.1947-09.10.1957 (1.-3. Wahlperiode) Mitglied des Landtags
  • 04.06.1947-12.05.1948 Landtagspräsident
  • 1. Wahlperiode: Vorsitzender Agrarpolitischer Ausschuss (ab März 1950), Rechtsausschuss / Rechts-, Geschäftsordnungs- und Petitionsausschuss, Mitglied Ältestenrat, Hauptausschuss
  • 2. Wahlperiode: Vorsitzender Agrarpolitischer Ausschuss, Mitglied Ältestenrat, Hauptausschuss, Weinbau- und Weinwirtschaftsausschuss
  • 3. Wahlperiode: Vorsitzender Agrarpolitischer Ausschuss, Mitglied Hauptausschuss
  • Ehrungen: Bundesverdienstkreuz Erster Klasse (1963), Ökonomierat.- --- [Daten übernommen aus "Die Stellvertreter des freien Volkes. Die Abgeordneten der Beratenden Landesversammlung und des Landtags Rheinland-Pfalz von 1946 bis 2015", Mainz 2016 (Red.schluss 01.12.2015)]
  • Quellen
    • Hexemer, Hans-Peter (Red.): 60 Jahre Parlament in Rheinland-Pfalz, Mainz 2007, S. 71
    • Pieroth, Stephan: Parteien und Presse in Rheinland-Pfalz 1945 - 1971. Ein Beitrag zur Mediengeschichte unter besonderer Berücksichtigung der Mainzer SPD-Zeitung "Die Freiheit", Mainz 1994, S. 848
    • Schumacher, Martin (Hrsg.): MdB. Volksvertretung im Wiederaufbau 1946 - 1961. Bundestagskandidaten und Mitglieder der westzonalen Vorparlamente. Eine biographische Dokumentation, Düsseldorf 2000, S. 74
    • Schumacher, Martin (Hrsg.): MdL. Das Ende der Parlamente 1933 und die Abgeordneten der Landtage und Bürgerschaften der Weimarer Republik in der Zeit des Nationalsozialismus. Politische Verfolgung, Emigration und Ausbürgerung 1933 - 1945. Ein biographischer Index, Düsseldorf 1995, S. 26
    • Simon, Bernhard: Die Abgeordneten der 1. Wahlperiode des rheinland-pfälzischen Landtags vom 18. Mai 1947 - 17. Mai 1951, in: Rheinland-Pfalz entsteht. Beiträge zu den Anfängen des Landes Rheinland-Pfalz in Koblenz 1945 - 1951, hrsg. v. Franz-Josef Heyen, Boppard 1984, S. 127 - 184, S. 147
    • Vierhaus, Rudolf/Herbst, Ludolf (Hrsg.): Biographisches Handbuch der Mitglieder des Deutschen Bundestages 1949 2002, 3 Bde., München 2002, S. 146
    • Wagner, Edgar: Jacob Diel (1947 - 1948), in: Die Präsidenten des Landtags 1946 - 2006. Biographische Skizzen aus sechs Jahrzehnten rheinland-pfälzischer Parlamentsgeschichte, hrsg. v. Präsident des Landtags RheinlandPfalz, Mainz 2006, S. 45 - 89
    GND-Nr. 1023967901
    Zitierlink http://www.rppd-rlp.de/pke0134
    Zuletzt bearbeitet:01.12.2015
    Weitere Informationen:
    Suche in der Rheinland-Pfälzischen Bibliographie nach Büchern und Aufsätzen
    über: Diel, Jakob / 1886-1969
    Gemeinsame Normdatei
    Deutsche National-Bibliothek
    Wikipedia


    Ausgabeformat wechseln

    Standardanzeige
    Mobilanzeige
    Kategorienanzeige
    Fliesstext
    Mobilanzeige 2

    Neue Suche