Möchten Sie uns biographische Informationen übermitteln?

[Mobile Ansicht anfordern]


Vollanzeige gefundener Personen



Diese Treffer per Mail versenden?



Eichenlaub, Otto / 1898-1954

Geburtsdatum26.01.1898 [⇒ 2023 - 125. Geburtstag]
GeburtsortOttersheim bei Landau
Sterbedatum06.05.1954
SterbeortNeustadt- Hambach an der Weinstraße
WirkungsorteKoblenz ; Ludwigshafen am Rhein
Berufe/StellungenAbgeordneter ; Volkswirt ; Journalist
FachgebietePolitiker und historische Persönlichkeiten ; Volkswirtschaft. Wirtschaftswissenschaften ; Presse
Werke (Auswahl)Deutsche Propaganda im Weltkrieg, Ludwigshafen 1938
Biogramm Mitglied der Beratenden Landesversammlung
  • Partei: Christlich-Demokrat. Partei / CDU
  • Ausbildung, beruflicher und persönlicher Werdegang: Gymnasium in Landau und Speyer, Handelshochschule Mannheim, Diplomprüfung, Teilnahme am Ersten Weltkrieg (zuletzt Leutnant), Studium der Volkswirtschaft, Jura und Philosophie an den Universitäten Würzburg, Halle, Frankfurt am Main und Heidelberg, 1921 Promotion zum Dr. rer. pol., Volkswirt, 1922 leitende Tätigkeit im Personal- und handelswirtschaftlichen Büro der BASF, 1925 Wirtschaftsredakteur bei "Pfälzer Tagblatt", "Pfälzische Rundschau" und "General-Anzeiger", 1939 Referent bei der Industrie- und Handelskammer Ludwigshafen, Teilnahme am Zweiten Weltkrieg (Zensuroffizier), 1945-1947 Oberregierungspräsident von Hessen-Pfalz bzw. Pfalz, 1947 bei der Süddeutschen Bank in Ludwigshafen als Vermögensverwalter
  • Politische und gesellschaftliche Funktionen: bis 1933 Mitglied der Bayerischen Volkspartei
  • 1945 Mitglied der CDU
  • 1946-1947 Regierungspräsident des Verwaltungsbezirks Pfalz-Hessen
  • Mitglied der Gemischten Kommission
  • Mitgliedschaft im Landtag, Gremientätigkeit: Mitglied der Beratenden Landesversammlung
  • Ehrungen: Commendatore O. S. Gregorii Magni, Ehrendoktor der Universität Mainz.- --- [Daten übernommen aus "Die Stellvertreter des freien Volkes. Die Abgeordneten der Beratenden Landesversammlung und des Landtags Rheinland-Pfalz von 1946 bis 2015", Mainz 2016 (Red.schluss 01.12.2015)]
  • Quellen
    • Carl, Viktor: Lexikon Pfälzer Persönlichkeiten, 3. Aufl. Edenkoben 2004, S. 195 f.
    • Hexemer, Hans-Peter (Red.): 60 Jahre Parlament in Rheinland-Pfalz, Mainz 2007, S. 73
    • Pieroth, Stephan: Parteien und Presse in Rheinland-Pfalz 1945 - 1971. Ein Beitrag zur Mediengeschichte unter besonderer Berücksichtigung der Mainzer SPD-Zeitung "Die Freiheit", Mainz 1994, S. 849
    GND-Nr. 1065776608
    Zitierlink http://www.rppd-rlp.de/pke0160
    Zuletzt bearbeitet:01.12.2015
    Weitere Informationen:
    Suche in der Rheinland-Pfälzischen Bibliographie nach landesbezogenen Büchern und Aufsätzen
    von: Eichenlaub, Otto / 1898-1954
    Suche in der Rheinland-Pfälzischen Bibliographie nach Büchern und Aufsätzen
    über: Eichenlaub, Otto / 1898-1954
    Gemeinsame Normdatei
    Deutsche National-Bibliothek
    Wikipedia
    B3Kat - Verbundkatalog Bayern, Berlin und Brandenburg


    Ausgabeformat wechseln

    Standardanzeige
    Mobilanzeige
    Kategorienanzeige
    Fliesstext
    Mobilanzeige 2

    Neue Suche