Möchten Sie uns biographische Informationen übermitteln?

[Mobile Ansicht anfordern]


Vollanzeige gefundener Personen



Diese Treffer per Mail versenden?



Hitschler, Walter / 1942-2017

Geburtsdatum13.04.1942 [⇒ 2022 - 80. Geburtstag]
GeburtsortZweibrücken
Sterbedatum05.07.2017
SterbeortZweibrücken
WirkungsorteMainz ; Zweibrücken
Berufe/StellungenAbgeordneter ; Volkswirt ; Lehrer
FachgebietePolitiker und historische Persönlichkeiten ; Volkswirtschaft. Wirtschaftswissenschaften ; Bildung. Erziehung
Werke (Auswahl)Veröffentlichungen/Vorlass: Schulprobleme in Vorarlberg, Diss., Innsbruck 1971 ; Vorlass im Archiv des Liberalismus der Friedrich-Naumann-Stiftung in Gummersbach
Biogramm Mitglied des Rheinland-Pfälzischen Landtags
  • Partei: FDP
  • Mandate: Mandat 9. Wahlperiode: Nachfolger des ausgeschiedenen Abgeordneten Eicher, Dr. Hermann (Wahlkreis 4, Listenplatz 1)
  • Konfession: Evangelisch
  • Ausbildung, beruflicher und persönlicher Werdegang: Herzog-Wolfgang-Gymnasium in Zweibrücken, 1961 Abitur, Wehrdienst, Studium der Wirtschaftswissenschaften in Saarbrücken und Mainz, 1967 Diplom-Volkswirt an der Universität Mainz, 1967-1971 Tätigkeit im elterlichen Betrieb (Sanitätsgroßhandlung) in Zweibrücken, 1971 Promotion, 1971-1972 Referent für Öffentlichkeitsarbeit beim Gemeinschaftsdienst der Boden- und Kommunalkreditinstitute in Frankfurt, anschließend 1972-1982 Schuldienst an der Berufsbildenden Schule in Zweibrücken, Oberstudienrat, 1983-1987 Referent im Kultusministerium Rheinland-Pfalz, 1995-1998 Referent im Bildungsministerium Rheinland-Pfalz, Ministerialrat, 1998-2007 Geschäftsführer der Rheinland-Pfälzischen Immobilien- und Projektmanagement-Gesellschaft
  • Politische und gesellschaftliche Funktionen: 1963 Mitglied der FDP
  • 1972-1980 Mitglied des Stadtrats Zweibrücken, Fraktionsvorsitzender
  • 1974 Bezirksvorsitzender der FDP Pfalz
  • Mitglied im Landesvorstand der FDP Rheinland-Pfalz, 1982 stellvertretender Landesvorsitzender
  • 1987-1994 Mitglied des Bundestags
  • 1987-1991 Mitglied der Parlamentarischen Versammlung des Europarats
  • 1998-2012 Mitglied des Stadtrats Zweibrücken
  • Mitgliedschaft im Landtag, Gremientätigkeit: 01.10.1982-17.05.1983 (9. Wahlperiode) Mitglied des Landtags
  • 9. Wahlperiode: Mitglied Kulturpolitischer Ausschuss.- --- [Daten übernommen aus "Die Stellvertreter des freien Volkes. Die Abgeordneten der Beratenden Landesversammlung und des Landtags Rheinland-Pfalz von 1946 bis 2015", Mainz 2016 (Red.schluss 01.12.2015)]
  • Quellen
    • Vierhaus, Rudolf/Herbst, Ludolf (Hrsg.): Biographisches Handbuch der Mitglieder des Deutschen Bundestages 1949 2002, 3 Bde., München 2002, S. 346
    • Pirmasenser Rundschau vom 8.7.2017 (Todesanzeigen)
    GND-Nr. 1035538296
    Zitierlink http://www.rppd-rlp.de/pke0300
    Zuletzt bearbeitet:24.08.2017
    Weitere Informationen:
    Suche in der Rheinland-Pfälzischen Bibliographie nach landesbezogenen Büchern und Aufsätzen
    von: Hitschler, Walter / 1942-2017
    Suche in der Rheinland-Pfälzischen Bibliographie nach Büchern und Aufsätzen
    über: Hitschler, Walter / 1942-2017
    Gemeinsame Normdatei
    Deutsche National-Bibliothek
    Wikipedia
    B3Kat - Verbundkatalog Bayern, Berlin und Brandenburg
    Deutsche Digitale Bibliothek


    Ausgabeformat wechseln

    Standardanzeige
    Mobilanzeige
    Kategorienanzeige
    Fliesstext
    Mobilanzeige 2

    Neue Suche