Möchten Sie uns biographische Informationen übermitteln?

[Mobile Ansicht anfordern]


Vollanzeige gefundener Personen



Diese Treffer per Mail versenden?



Moser, Hans / 1900-1988

Geburtsdatum27.04.1900
GeburtsortLandau in der Pfalz
Sterbedatum28.03.1988
SterbeortLandau in der Pfalz
WirkungsorteMainz ; Landau in der Pfalz
Berufe/StellungenAbgeordneter ; Apotheker
FachgebietePolitiker und historische Persönlichkeiten ; Medizin. Tiermedizin
Werke (Auswahl)Veröffentlichungen/Nachlass: Veröffentlichungen zu pharmazeutischen und regionalgeschichtlichen Themen im Raum Landau ; Nachlass im Archiv für Christlich-Demokratische Politik der Konrad-Adenauer-Stiftung in Sankt Augustin
Biogramm Mitglied des Rheinland-Pfälzischen Landtags
  • Partei: CDU
  • Mandate: Mandat 2. Wahlperiode: Wahlkreis 6, Listenplatz 6
  • Konfession: Evangelisch
  • Ausbildung, beruflicher und persönlicher Werdegang: Volksschule Landau, 1918 Abitur am humanistischen Gymnasium Landau, 1918 Teilnahme am Ersten Weltkrieg, Studium der Medizin, Pharmazie und Naturwissenschaften in Heidelberg, Freiburg und Berlin, 1924 Staatsexamen als Apotheker in Berlin, 1926 Promotion zum Dr. phil. in Basel, Assistent an den Universitäten Prag, Basel, Mainz und Frankfurt, 1929 Examen als Lebensmittelchemiker in Frankfurt, Apotheker in Landau, 1939-1945 Kriegsdienst (zuletzt Stabsapotheker) und Kriegsgefangenschaft, Übernahme der väterlichen Apotheke, 1947-1958 Lehrbeauftragter der TH Karlsruhe für galenische Pharmazie, 1949 Inhaber einer Apotheke in Landau, 1955 Dozent für Pharmazie am Naturwissenschaftlichen Technikum Landau
  • Politische und gesellschaftliche Funktionen: 1945 / 46 Mitbegründer der CDU in der Pfalz
  • 1946 Mitglied des Stadtrats Landau
  • 1946-1964 Zweiter Beigeordneter der Stadt Landau
  • Gründer, Vorsitzender und Ehrenvorsitzender der Bezirksgruppe Pfalz der Deutschen Pharmazeutischen Gesellschaft, Vorsitzender der Bezirksvereinigung Pfalz der Landesapothekerkammer Rheinland-Pfalz, Vorsitzender der Gesellschaft für Geschichte der Pharmazie in Rheinland-Pfalz
  • Mitgliedschaft im Landtag, Gremientätigkeit: 18.05.1951-31.06.1955 (2. Wahlperiode) Mitglied des Landtags
  • 2. Wahlperiode: Mitglied Kulturpolitischer Ausschuss
  • Ehrungen: Bundesverdienstkreuz Erster Klasse, Freiherr-vom-Stein-Plakette (1958), Plakette "Für besondere Verdienste um die Stadt Landau" (1964), Ehrenbürger, Wappenteller von Rheinland-Pfalz, Sertürner-Medaille.- --- [Daten übernommen aus "Die Stellvertreter des freien Volkes. Die Abgeordneten der Beratenden Landesversammlung und des Landtags Rheinland-Pfalz von 1946 bis 2015", Mainz 2016 (Red.schluss 01.12.2015)]
  • Quellen
    • Carl, Viktor: Lexikon Pfälzer Persönlichkeiten, 3. Aufl. Edenkoben 2004, S. 598 f.
    GND-Nr. 1026720591
    Zitierlink http://www.rppd-rlp.de/pke0479
    Zuletzt bearbeitet:01.12.2015
    Weitere Informationen:
    Suche in der Rheinland-Pfälzischen Bibliographie nach landesbezogenen Büchern und Aufsätzen
    von: Moser, Hans / 1900-1988
    Gemeinsame Normdatei
    Deutsche National-Bibliothek
    Wikipedia


    Ausgabeformat wechseln

    Standardanzeige
    Mobilanzeige
    Kategorienanzeige
    Fliesstext
    Mobilanzeige 2

    Neue Suche