Möchten Sie uns biographische Informationen übermitteln?

[Mobile Ansicht anfordern]


Vollanzeige gefundener Personen



Diese Treffer per Mail versenden?



Müller, Karl Walter / 1931-2016

Geburtsdatum04.05.1931 [⇒ 2021 - 90. Geburtstag]
GeburtsortPirmasens
Sterbedatum26.03.2016
WirkungsorteMainz ; Pirmasens
Berufe/StellungenAbgeordneter ; Berufsschullehrer ; Studiendirektor
FachgebietePolitiker und historische Persönlichkeiten ; Bildung. Erziehung
Biogramm Mitglied des Rheinland-Pfälzischen Landtags
  • Partei: SPD
  • Mandate: Mandat 7. Wahlperiode: Wahlkreis 6, Listenplatz 3
  • Mandat 8. Wahlperiode: Wahlkreis 4, Listenplatz 3
  • Mandat 9. Wahlperiode: Wahlkreis 4, Listenplatz 4
  • Mandat 10. Wahlperiode: Wahlkreis 4, Listenplatz 3
  • Konfession: Evangelisch
  • Ausbildung, beruflicher und persönlicher Werdegang: Volksschule, Naturwissenschaftliches Gymnasium Pirmasens, 1951 Abitur, Lehre als Industriekaufmann, 1953 Kaufmannsgehilfenprüfung, 1953-1954 kaufmännischer Angestellter, 1954-1957 Studium der Rechts- und Wirtschaftswissenschaften und der Pädagogik an den Universitäten Mannheim und Heidelberg, Werkstudent, Assistent am Technologischen Institut der Universität Mannheim, 1957 Examen als Diplom-Handelslehrer, 1958-1960 Studienreferendar im höheren Schuldienst für Berufs- und Berufsfachschulen, 1960-1971 Studienassessor, Studienrat, Oberstudienrat an Berufs-, Berufsfach- und Fachschulen, 1972-1979 ehrenamtlicher Leiter der Volkshochschule Pirmasens, 1987-1992 Studiendirektor
  • Politische und gesellschaftliche Funktionen: 1966 Mitglied der SPD
  • 1972 und 1979-1994 Mitglied des Stadtrats Pirmasens, stellvertretender Fraktionsvorsitzender
  • 1972 Mitglied der Planungsgemeinschaft Westpfalz
  • 1973-1990 Mitglied im Planungsbeirat der Landesregierung Rheinland-Pfalz
  • 1975-1987 Mitglied im Landesbürgschaftsausschuss als Vertreter der SPD
  • 1979 Mitglied der 7. Bundesversammlung
  • 1986 stellvertretender Vorsitzender des SPD-Unterbezirks Pirmasens-Zweibrücken
  • Mitglied des SPD-Bezirksparteiausschusses der Pfalz
  • 1989-1999 Mitglied der SPD-Fraktion im Bezirkstag Pfalz
  • 1994-1999 ehrenamtlicher Erster Beigeordneter in Pirmasens
  • Vorsitzender im Aufsichtsrat der Bauhilfe Pirmasens, Landesvorstandsmitglied des Arbeiter-Samariter-Bundes, 1951 Gewerkschaftsmitglied, Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft
  • Mitgliedschaft im Landtag, Gremientätigkeit: 18.05.1971-02.06.1987 (7.-10. Wahlperiode) Mitglied des Landtags
  • 1975 Mitglied des Vorstands der SPD-Landtagsfraktion
  • 7. Wahlperiode: Mitglied Ausschuss für Wirtschaft und Verkehr, Unterausschuss "Verbesserung der beruflichen Bildung"
  • 8. Wahlperiode: Vorsitzender Ausschuss für Wirtschaft und Verkehr, Mitglied Haushalts- und Finanzausschuss, Rechnungsprüfungskommission
  • 9. Wahlperiode: Vorsitzender Ausschuss für Wirtschaft und Verkehr, Mitglied Haushalts- und Finanzausschuss, Rechnungsprüfungskommission, Zwischenausschuss
  • 10. Wahlperiode: Vorsitzender Rechnungsprüfungskommission, Mitglied Haushalts- und Finanzausschuss, Zwischenausschuss, Interregionaler Parlamentarier-Rat
  • Ehrungen: Bundesverdienstkreuz am Bande (1977), Bundesverdienstkreuz Erster Klasse (1983), Ehrenplakette der Stadt Pirmasens in Silber (1991) und Gold (1999).- --- [Daten übernommen aus "Die Stellvertreter des freien Volkes. Die Abgeordneten der Beratenden Landesversammlung und des Landtags Rheinland-Pfalz von 1946 bis 2015", Mainz 2016 (Red.schluss 01.12.2015)]
  • Quellen
    • Die Rheinpfalz <Ludwigshafen> / Pirmasenser Rundschau. - (2016) vom 02.04. (Todesanzeige)
    GND-Nr. 110398795X
    Zitierlink http://www.rppd-rlp.de/pke0489
    Zuletzt bearbeitet:16.08.2017
    Weitere Informationen:
    Gemeinsame Normdatei
    Deutsche National-Bibliothek
    Wikipedia


    Ausgabeformat wechseln

    Standardanzeige
    Mobilanzeige
    Kategorienanzeige
    Fliesstext
    Mobilanzeige 2

    Neue Suche