Möchten Sie uns biographische Informationen übermitteln?

[Mobile Ansicht anfordern]


Vollanzeige gefundener Personen



Diese Treffer per Mail versenden?



Orth, Eduard / 1902-1968

Geburtsdatum13.10.1902
GeburtsortGermersheim
Sterbedatum31.03.1968
SterbeortMainz
WirkungsorteMainz ; Speyer
Berufe/StellungenAbgeordneter ; Kaufmann
FachgebietePolitiker und historische Persönlichkeiten ; Handel. Dienstleistung
Werke (Auswahl)Veröffentlichungen/Nachlass: Probleme der Schulreform. Kritische Anmerkungen zum Rahmenplan des Deutschen Ausschusses, Mainz 1959 ; Nachlass im Archiv für Christlich-Demokratische Politik der Konrad-Adenauer-Stiftung in Sankt Augustin
Biogramm Mitglied des Rheinland-Pfälzischen Landtags
  • Partei: CDU
  • Mandate: Mandat 4. Wahlperiode: Wahlkreis 6, Listenplatz 1
  • Mandat 5. Wahlperiode: Wahlkreis 6, Listenplatz 1
  • Mandat 6. Wahlperiode: Wahlkreis 6, Listenplatz 2, bis 31.03.1968, Nachfolger: Magin, Theo
  • Konfession: Katholisch
  • Ausbildung, beruflicher und persönlicher Werdegang: humanistisches Gymnasium in Neustadt an der Weinstraße, 1922 Abitur, Studium der Betriebswirtschaft an der Handelshochschule Mannheim, Studium der Nationalökonomie, der Staatswissenschaften und der Kunstgeschichte an den Universitäten München und Innsbruck, Dipl.-Examen und Promotion zum Dr. rer. pol., kaufmännischer Angestellter in einer Maschinenfabrik, 1927-1956 Teilhaber und Leitung der Pfälzischen Möbelfabrik Speyer und Wiesloch
  • Politische und gesellschaftliche Funktionen: vor 1933 Mitglied der Bayerischen Volkspartei
  • 1937 Mitglied der NSDAP
  • 1938 Mitglied der Nationalsozialist. Volkswohlfahrt
  • 1939 Parteianwärter der NSDAP
  • 1945 Gründungsmitglied der CDU in der Pfalz
  • Mitglied, 1950-1964 Vorsitzender des CDU-Bezirksverbands Pfalz
  • Mitglied des Stadtrats Speyer, Fraktionsvorsitzender
  • 1949-1956 Mitglied des Bundestags
  • 1949 Mitglied der 1. Bundesversammlung, 1954 Mitglied der 2. Bundesversammlung, 1959 Mitglied der 3. Bundesversammlung
  • 03.09.1956-18.05.1967 Minister für Unterricht und Kultus
  • vor 1933 Tätigkeit in der Wirtschaftsgruppe der holzverarbeitenden Industrie, nach 1945 stellvertretender Vorsitzender des Verbands der holzverarbeitenden Industrie der Pfalz, Erster Vorsitzender der Sozialvereinigung der Pfalz, Mitglied des Vorstands des Verbands der pfälzischen Industrie und des Beirats der Industrie- und Handelskammer der Pfalz, Stifter des Kunstpreises Rheinland-Pfalz
  • Mitgliedschaft im Landtag, Gremientätigkeit: 19.05.1959-31.03.1968 (4.-6. Wahlperiode) Mitglied des Landtags
  • Ehrungen: Großes Bundesverdienstkreuz mit Stern und Schulterband (1962), Inhaber des Großkreuzes des Päpstlichen Sylvester-Ordens, Rudolf-von-Habsburg-Plakette, Ehrenbürger von Germersheim.- --- [Daten übernommen aus "Die Stellvertreter des freien Volkes. Die Abgeordneten der Beratenden Landesversammlung und des Landtags Rheinland-Pfalz von 1946 bis 2015", Mainz 2016 (Red.schluss 01.12.2015)]
  • Quellen
    • Carl, Viktor: Lexikon Pfälzer Persönlichkeiten, 3. Aufl. Edenkoben 2004, S. 648
    • Kißener, Michael (Hrsg.): Germersheim im 20. Jahrhundert. Wege einer Festungsstadt in die Mitte Europas. Ubstadt-Weiher, 2008, S. 63, 78, 128, 175 f., 326, 389
    • Schumacher, Martin (Hrsg.): MdB. Volksvertretung im Wiederaufbau 1946 - 1961. Bundestagskandidaten und Mitglieder der westzonalen Vorparlamente. Eine biographische Dokumentation, Düsseldorf 2000, S. 305
    • Vierhaus, Rudolf/Herbst, Ludolf (Hrsg.): Biographisches Handbuch der Mitglieder des Deutschen Bundestages 1949 - 2002, 3 Bde., München 2002, S. 623
    GND-Nr. 117148288
    Zitierlink http://www.rppd-rlp.de/pke0509
    Zuletzt bearbeitet:01.12.2015
    Weitere Informationen:
    Suche in der Rheinland-Pfälzischen Bibliographie nach landesbezogenen Büchern und Aufsätzen
    von: Orth, Eduard / 1902-1968
    Suche in der Rheinland-Pfälzischen Bibliographie nach Büchern und Aufsätzen
    über: Orth, Eduard / 1902-1968
    Gemeinsame Normdatei
    Deutsche National-Bibliothek
    Wikipedia
    Wikimedia
    Neue Deutsche Biographie
    HEBIS - Verbundkatalog Hessen
    B3Kat - Verbundkatalog Bayern, Berlin und Brandenburg


    Ausgabeformat wechseln

    Standardanzeige
    Mobilanzeige
    Kategorienanzeige
    Fliesstext
    Mobilanzeige 2

    Neue Suche