Möchten Sie uns biographische Informationen übermitteln?

[Mobile Ansicht anfordern]


Vollanzeige gefundener Personen



Diese Treffer per Mail versenden?



Reichling, Ludwig / 1889-1964

Geburtsdatum30.12.1889
GeburtsortLudwigshafen am Rhein
Sterbedatum10.03.1964
SterbeortLudwigshafen am Rhein
WirkungsorteMainz ; Ludwigshafen am Rhein
Berufe/StellungenAbgeordneter ; Architekt
FachgebietePolitiker und historische Persönlichkeiten ; Architektur. Bautechnik
Biogramm Mitglied des Rheinland-Pfälzischen Landtags
  • Partei: CDU
  • Mandate: Mandat 1. Wahlperiode: Regierungsbezirk Pfalz
  • Mandat 2. Wahlperiode: Wahlkreis 6, Listenplatz 5
  • Mandat 3. Wahlperiode: Wahlkreis 6, Listenplatz 8
  • Ausbildung, beruflicher und persönlicher Werdegang: Volksschule Ludwigshafen, Oberrealschule Mannheim, Mittlere Reife, Baupraktikant in Ludwigshafen, Staatstechnikum Karlsruhe (Baumeister), 1910 Militärdienst in Landau, 1914-1918 Teilnahme am Ersten Weltkrieg, 1918 Architekt und Baumeister im Industrie- und Wohnungsbau bei der BASF in Ludwigshafen, nach 1933 mehrmals für kurze Zeit inhaftiert, Architekt
  • Politische und gesellschaftliche Funktionen: 1908-1914 Mitglied im Windthorstbund
  • 1918 Mitglied des Zentrums
  • 1919 Vorsitzender des Zentrums Ludwigshafen-Nord
  • 1930-1933 Mitglied des Stadtrats Ludwigshafen
  • Mitbegründer der CDU der Pfalz
  • 1945 Mitglied des Bürgerrats und 1946 des Stadtrats Ludwigshafen, Fraktionsvorsitzender
  • CDU-Kreisvorsitzender Ludwigshafen
  • 1954 Mitglied der 2. Bundesversammlung
  • Ehrenmitglied der Architektenkammer Rheinland-Pfalz
  • Mitgliedschaft im Landtag, Gremientätigkeit: 04.06.1947-18.05.1959 (1.-3. Wahlperiode) Mitglied des Landtags
  • 1. Wahlperiode: Mitglied Grenzlandausschuss, Hauptausschuss, Haushalts- und Finanzausschuss, Wirtschafts- und Verkehrsausschuss
  • 2. Wahlperiode: Mitglied Haushalts- und Finanzausschuss, Kulturpolitischer Ausschuss, Wirtschafts- und Wiederaufbauausschuss
  • 3. Wahlperiode: Mitglied Haushalts- und Finanzausschuss
  • Ehrungen: Bundesverdienstkreuz Erster Klasse.- --- [Daten übernommen aus "Die Stellvertreter des freien Volkes. Die Abgeordneten der Beratenden Landesversammlung und des Landtags Rheinland-Pfalz von 1946 bis 2015", Mainz 2016 (Red.schluss 01.12.2015)]
  • Quellen
    • Carl, Viktor: Lexikon Pfälzer Persönlichkeiten, 3. Aufl. Edenkoben 2004, S. 699
    GND-Nr. 1138251089
    Zitierlink http://www.rppd-rlp.de/pke0541
    Zuletzt bearbeitet:01.12.2015
    Weitere Informationen:
    Suche in der Rheinland-Pfälzischen Bibliographie nach Büchern und Aufsätzen
    über: Reichling, Ludwig / 1889-1964
    Gemeinsame Normdatei
    Deutsche National-Bibliothek
    Wikipedia
    HBZ - Verbundkatalog NRW und RLP (partiell)


    Ausgabeformat wechseln

    Standardanzeige
    Mobilanzeige
    Kategorienanzeige
    Fliesstext
    Mobilanzeige 2

    Neue Suche