Möchten Sie uns biographische Informationen übermitteln?

[Mobile Ansicht anfordern]


Vollanzeige gefundener Personen



Diese Treffer per Mail versenden?



Schäfer, August / 1890-1977

Geburtsdatum16.09.1890
GeburtsortMorschheim
Sterbedatum22.04.1977
SterbeortLudwigshafen am Rhein
WirkungsorteMainz ; Koblenz ; Ludwigshafen am Rhein
Berufe/StellungenAbgeordneter ; Lehrer
FachgebietePolitiker und historische Persönlichkeiten ; Bildung. Erziehung
Biogramm Mitglied des Rheinland-Pfälzischen Landtags
  • Partei: SPD
  • Mitglied der Beratenden Landesversammlung
  • Mandate: Mandat 1. Wahlperiode: Nachfolger des ausgeschiedenen Abgeordneten Wagner, Friedrich Wilhelm (Regierungsbezirk Pfalz)
  • Mandat 2. Wahlperiode: Wahlkreis 6, Listenplatz 9
  • Mandat 3. Wahlperiode: Nachfolger der ausgeschiedenen Abgeordneten Herklotz, Luise (Wahlkreis 6, Listenplatz 4)
  • Konfession: Evangelisch
  • Ausbildung, beruflicher und persönlicher Werdegang: Volksschule, Präparandenschule Kirchheimbolanden, Seminar Kaiserslautern, 1908 Erste Prüfung und 1912 Staatsprüfung, Tätigkeit an verschiedenen Schulen, 1916 Teilnahme am Ersten Weltkrieg, 1918 Lehrer in Ludwigshafen, Studium an der Handelshochschule Mannheim, 1945-1955 Stadtschulrat in Ludwigshafen
  • Politische und gesellschaftliche Funktionen: 1919 Mitglied der SPD
  • 1923-1927 Leiter der Sektion der SPD Friesenheim
  • 1934 Mitglied des NS-Lehrerbunds
  • 1935 Mitglied der Nationalsozialist. Volkswohlfahrt
  • 1945 erneut Mitglied der SPD
  • bis 1951 Mitglied des Bezirkstags der Pfalz und Vorsitzender des Kulturpolitischen Ausschusses
  • Mitglied des schulpolitischen Ausschusses des Deutschen Städtetags und des Kulturpolitischen Ausschusses des SPD-Parteivorstands in Bonn
  • Mitglied des Reichsbanners Schwarz-Rot-Gold, der Eisernen Front und der Deutschen Friedensgesellschaft
  • Mitgliedschaft im Landtag, Gremientätigkeit: Mitglied der Beratenden Landesversammlung
  • Mitglied Kulturpolitischer Ausschuss
  • 29.11.1949-17.05.1955, 08.10.1957-17.05.1959 (1.-2., 3. Wahlperiode) Mitglied des Landtags
  • 1. Wahlperiode: Mitglied Kulturpolitischer Ausschuss
  • 2. Wahlperiode: Mitglied Kulturpolitischer Ausschuss
  • 3. Wahlperiode: Mitglied Kulturpolitischer Ausschuss
  • Ehrungen: Bundesverdienstkreuz Erster Klasse, Ehrenring der Stadt Ludwigshafen.- --- [Daten übernommen aus "Die Stellvertreter des freien Volkes. Die Abgeordneten der Beratenden Landesversammlung und des Landtags Rheinland-Pfalz von 1946 bis 2015", Mainz 2016 (Red.schluss 01.12.2015)]
  • Quellen
    • Carl, Viktor: Lexikon Pfälzer Persönlichkeiten, 3. Aufl. Edenkoben 2004, S. 747 f.
    • Hexemer, Hans-Peter (Red.): 60 Jahre Parlament in Rheinland-Pfalz, Mainz 2007, S. 100
    • Simon, Bernhard: Die Abgeordneten der 1. Wahlperiode des rheinland-pfälzischen Landtags vom 18. Mai 1947 - 17. Mai 1951, in: Rheinland-Pfalz entsteht. Beiträge zu den Anfängen des Landes Rheinland-Pfalz in Koblenz 1945 - 1951, hrsg. v. Franz-Josef Heyen, Boppard 1984, S. 127 - 184, S. 171
    GND-Nr. 1140070363
    Zitierlink http://www.rppd-rlp.de/pke0585
    Zuletzt bearbeitet:01.12.2015
    Weitere Informationen:
    Suche in der Rheinland-Pfälzischen Bibliographie nach landesbezogenen Büchern und Aufsätzen
    von: Schaefer, August / 1890-1977
    Gemeinsame Normdatei
    Deutsche National-Bibliothek
    Wikipedia


    Ausgabeformat wechseln

    Standardanzeige
    Mobilanzeige
    Kategorienanzeige
    Fliesstext
    Mobilanzeige 2

    Neue Suche