Möchten Sie uns biographische Informationen übermitteln?

[Mobile Ansicht anfordern]


Vollanzeige gefundener Personen



Diese Treffer per Mail versenden?



Wohlleben, Gerd / 1902-1972

Geburtsdatum02.12.1902
GeburtsortKöln
Sterbedatum27.12.1972 [⇒ 2022 - 50. Todestag]
SterbeortIngelheim am Rhein
WirkungsorteKoblenz ; Ingelheim am Rhein
Berufe/StellungenAbgeordneter ; Rechtsanwalt
FachgebietePolitiker und historische Persönlichkeiten ; Recht
Biogramm Mitglied des Rheinland-Pfälzischen Landtags
  • Partei: DP / FDP
  • Mandate: Mandat 1. Wahlperiode: Regierungsbezirk Rheinhessen
  • Konfession: Evangelisch
  • Ausbildung, beruflicher und persönlicher Werdegang: Jurastudium, Anstellung in Gleiwitz (Schlesien) in einer Maschinenfabrik, nach Kriegsausbruch Umzug nach Mainz, 1949-1972 Rechtsanwalt mit eigener Kanzlei in Ingelheim, im Auftrag der Industrie- und Handelskammer und des Gouvernement Militaire en Allemagne mit der Entnazifizierung beauftragt
  • Politische und gesellschaftliche Funktionen: 1938-1940 NS-Reichsbund für Leibesübungen (Mitglied im Turnverein Vorwärts Gleiwitz)
  • Mitglied der Liberalen Partei
  • 20.04.1948 Nichtbetroffenenbescheid des Landeskommissars für die politische Säuberung (Koblenz)
  • 1948-1969 Mitglied des Stadtrats Ingelheim
  • 1954 Mitglied der 2. Bundesversammlung
  • 1949-1956 Vorsitzender des rheinhessischen Turnerbunds, als aktiver Sportler und Sportfunktionär Teilnahme an der Olympiade 1936 in Berlin und am Deutschen Turnfest 1953 in Hamburg
  • Mitgliedschaft im Landtag, Gremientätigkeit: 04.06.1947-17.05.1951 (1. Wahlperiode) Mitglied des Landtags
  • 1. Wahlperiode: Vorsitzender Petitionsausschuss (bis 12.10.1950), ab Ende 1949/Anfang 1950 Vorsitzender Rechtsausschuss bzw. ab 12.10.1950 Rechts-, Geschäftsordnungs- und Petitionsausschuss
  • Ehrungen: Friedensglocke der Amerikaner (1950), Ehrenring der Stadt Ingelheim (1965).- --- [Daten übernommen aus "Die Stellvertreter des freien Volkes. Die Abgeordneten der Beratenden Landesversammlung und des Landtags Rheinland-Pfalz von 1946 bis 2015", Mainz 2016 (Red.schluss 01.12.2015)]
  • Quellen
    • Simon, Bernhard: Die Abgeordneten der 1. Wahlperiode des rheinland-pfälzischen Landtags vom 18. Mai 1947 - 17. Mai 1951, in: Rheinland-Pfalz entsteht. Beiträge zu den Anfängen des Landes Rheinland-Pfalz in Koblenz 1945 - 1951, hrsg. v. Franz-Josef Heyen, Boppard 1984, S. 127 - 184, S. 181
    GND-Nr. 1123732701
    Zitierlink http://www.rppd-rlp.de/pke0775
    Zuletzt bearbeitet:01.12.2015
    Weitere Informationen:
    Gemeinsame Normdatei
    Deutsche National-Bibliothek
    Wikipedia


    Ausgabeformat wechseln

    Standardanzeige
    Mobilanzeige
    Kategorienanzeige
    Fliesstext
    Mobilanzeige 2

    Neue Suche