Möchten Sie uns biographische Informationen übermitteln?

[Mobile Ansicht anfordern]


Vollanzeige gefundener Personen



Diese Treffer per Mail versenden?



Würdtwein, Stephan Alexander / 1722-1796

Geburtsdatum12.10.1722 [⇒ 2022 - 300. Geburtstag]
GeburtsortAmorbach
Sterbedatum11.04.1796
SterbeortLadenburg
WirkungsorteMainz
Berufe/StellungenHistoriker ; Weihbischof
FachgebieteKirche ; Geschichtswissenschaft
Biogramm Weihbischof in Worms von 1783-96. - Er war seit 1762 Dekan der Liebfrauenkirche; 1783 trat er die Nachfolge von Valentin Heimes als Weihbischof in Worms an. Von seinen mehr als 50 veröffentlichten Büchern ist das bekannteste "Concilia Moguntina", das 1783 von Martin Gebert, dem Abt von St. Blasien, überarbeitet und als "Germania sacra" neu herausgegeben wurde. 1784 vermachte Würdtwein seine private Münzsammlung der Universität und legte damit den Grundstock für das heutige Münzkabinett. Grab: Ladenburg. --- [Daten übernommen aus: Huber, Wilhelm: Das Mainz-Lexikon. - Mainz : Schmidt, 2002. - ISBN 3-87439-600-2]
Quellen (WWW)
GND-Nr. 118967789
Zitierlink http://www.rppd-rlp.de/pma0597
Zuletzt bearbeitet:25.11.2002

[Bild: Trierer Porträtdatenbank]
Weitere Informationen:
Suche in der Rheinland-Pfälzischen Bibliographie nach landesbezogenen Büchern und Aufsätzen
von: Wuerdtwein, Stephan Alexander / 1722-1796
Suche in der Rheinland-Pfälzischen Bibliographie nach Büchern und Aufsätzen
über: Wuerdtwein, Stephan Alexander / 1722-1796
Gemeinsame Normdatei
Deutsche National-Bibliothek
Wikipedia
Allgemeine Deutsche Biographie
Landesgeschichtliches Informationssystem Hessen
HBZ - Verbundkatalog NRW und RLP (partiell)
HEBIS - Verbundkatalog Hessen
B3Kat - Verbundkatalog Bayern, Berlin und Brandenburg
HEIDI - Katalog der UB Heidelberg
Trierer Porträtdatenbank
Bildarchiv Foto Marburg


Ausgabeformat wechseln

Standardanzeige
Mobilanzeige
Kategorienanzeige
Fliesstext
Mobilanzeige 2

Neue Suche