Möchten Sie uns biographische Informationen übermitteln?

[Mobile Ansicht anfordern]


Vollanzeige gefundener Personen



Diese Treffer per Mail versenden?



Klan, Theo / 1904-1979

Geburtsdatum19.01.1904
GeburtsortPirmasens
Sterbedatum24.12.1979
SterbeortPirmasens
WirkungsortePirmasens
Berufe/StellungenPädagoge ; Musiker ; Komponist ; Chorleiter
FachgebieteBildung. Erziehung ; Musik. Musikwissenschaft
Werke (Auswahl)Pfälzische Volksliedersuite ; Schwedisches Liederspiel
Biogramm Schlosserlehre; später Musikstudium in Leipzig bei Hermann Grabner und Kurt Thomas; bis 1939 als Chorleiter und Musikpädagoge an verschiedenen Institutionen in der Pfalz und im Saarland tätig; Kriegsdienst und Kriegsgefangenschaft in Russland; ab 1946 Leiter der Volkshochschule Pirmasens, die er maßgeblich aufbaute; zugleich Mitbegründer des Volksbildungswerks des Landkreises (heutige Kreisvolkshochschule); Mitglied im Präsidium der pfälzischen Volkshochschulen in Neustadt; nebenberuflich Kulturrezensent einer Tageszeitung und Dirigent mehrerer Chöre, ab 1956 Bundeschorleiter des Pfälzischen Sängerbundes; mehrere Kompositionen, vor allem Kammermusik, Chormusik und Lieder; mehrfach ausgezeichnet, u.a. Peter-Cornelius-Plakette des Landes Rheinland-Pfalz 1964
Quellen
  • Carl, Viktor [Hrsg.]: Lexikon der pfälzer Persönlichkeiten, 2., überarb. u. erw. Aufl, Edenkoben 1998, S. 357
  • Sandt, Erika: Theo Klan. Ein Leben für die Musik und die Erwachsenenbildung, in: Heimatkalender : das Pirmasenser und Zweibrücker Land (2000), S. 87f.
GND-Nr. 108185278X
Zitierlink http://www.rppd-rlp.de/ps00049
Zuletzt bearbeitet:17.01.2020
Weitere Informationen:
Suche in der Rheinland-Pfälzischen Bibliographie nach landesbezogenen Büchern und Aufsätzen
von: Klan, Theo / 1904-1979
Gemeinsame Normdatei
Deutsche National-Bibliothek
HBZ - Verbundkatalog NRW und RLP (partiell)


Ausgabeformat wechseln

Standardanzeige
Mobilanzeige
Kategorienanzeige
Fliesstext
Mobilanzeige 2

Neue Suche