Möchten Sie uns biographische Informationen übermitteln?

[Mobile Ansicht anfordern]


Vollanzeige gefundener Personen



Diese Treffer per Mail versenden?



Bourbotte, Pierre / 1763-1795

Geburtsdatum05.06.1763
GeburtsortVaux-de-Lugny
Sterbedatum17.06.1795
SterbeortParis
WirkungsorteTrier
Berufe/StellungenAbgeordneter
FachgebietePolitiker und historische Persönlichkeiten
Werke (Auswahl)Freyheit, Gleicheit, oder Todt. ; Im Namen des französischen Volks ; abgedruckt in: Texte zur Landesgeschichte [5.]: Auswirkungen der Französ Revolution im rheinisch-pfälzischen Raum, Landesarchivverwaltung Rheinland-Pfalz 1979, 71
Biogramm Abgeordneter. - Der als Verwaltungsbeamter in seinem Herkunftsdepartement Yonne tätige B kam 1792 als Abgeordneter in den Pariser Nationalkonvent, in dem er sich als Anhänger einer strikt antimonarchistischen Politik profilierte. Er wurde in verschiedenen Missionen, zunächst in Westfrankreich (insbes bei der Bekämpfung des Vendée-Aufstands) und ab 1794 als Volksrepräsentant bei der Rhein- und Mosel-Armee eingesetzt. Zu seinem Aufgabenbereich gehörte die Kontrolle des Nachschub- und Versorgungswesens und die propagandistische Betreuung der Truppe. Als B am 9.08.1794 gemeinsam mit dem Chefkommandanten der Moselarmee Jean René Moreaux (1758-1795) Trier in Besitz nahm, fiel es ihm in der als Emigrantennest verschrieenen Stadt nicht schwer, seinem bereits zuvor erworbenen Ruf eines unerbittl. Siegers neue Nahrung zu verschaffen: das Moselland sollte als "Melkkuh der französ. Republik" (wie B selbst schreibt) binnen Kurzem über 3 Mill Livres Kontribution erbringen, was weit über dem lag, was die bereits stark in Mitleidenschaft gezogene Region aufzubringen vermochte. B hielt sich bis etwa Mitte November 1794 in Trier auf. Wieder in Paris, beteiligte er sich an einem Aufstand gegen die postthermidorianische (gemäßigte) Regierung, wurde verhaftet, zum Tode verurteilt und mittels der Guillotine hingerichtet. - --- [Daten übernommen aus: Hans-Ulrich Seifert, in: Monz, Heinz (Hrsg.): Trierer Biographisches Lexikon. - Trier : Wissenschaftlicher Verlag, 2000. - ISBN 3-88476-400-4]
Quellen
  • Archivalien [zur "Bourbottischen Kontribution"]: Stadtarchiv Trier Fz 127-161; Stadtbibl. Trier Hs 219 (1561) und 741 (2225); Landeshauptarchiv Koblenz Best.276 Nrn. 337 und 1238
  • Archives Biographiques Francaises I 139, 370-392
  • Alois Baltes: Wellen und die Bourbottische Kriegssteuer v. 1794, in: Jahrbuch des Landkreises Trier-Saarburg, 1995, 162-167
  • Goethe in Trier und Luxemburg, Trier 1992, 397 f.
  • Joseph Hansen: Quellen zur Geschichte des Rheinlandes, Band 3, Bonn 1935
  • Alois Schumacher: Idéologie révolutionnaire et pratique politique de la France en Rhénanie de 1794 à 1801: l'exemple de Trèves, Paris 1989
  • Josef Smets: Les pays rhénans 1794-1814, Bern (u.a.) 1997
  • J. Tulard: Histoire et dictionnaire de la Révolution française, Paris 1987, 596
GND-Nr. 102413053
Zitierlink http://www.rppd-rlp.de/pta0137
Zuletzt bearbeitet:11.07.2006
Weitere Informationen:
Gemeinsame Normdatei
Deutsche National-Bibliothek
Germania sacra
B3Kat - Verbundkatalog Bayern, Berlin und Brandenburg


Ausgabeformat wechseln

Standardanzeige
Mobilanzeige
Kategorienanzeige
Fliesstext
Mobilanzeige 2

Neue Suche