Möchten Sie uns biographische Informationen übermitteln?

[Mobile Ansicht anfordern]


Vollanzeige gefundener Personen



Diese Treffer per Mail versenden?



Doeblin, Friedrich Wilhelm Moritz / 1833-1907

Geburtsdatum19.05.1833
GeburtsortGlogau
Sterbedatum22.09.1907
SterbeortBernkastel-Kues
Berufe/StellungenArzt
FachgebieteMedizin. Tiermedizin
Biogramm Arzt. - Nach Studium der Medizin und der Approbation 1859 war D zunächst praktischer Arzt in Schweich (Mosel) bis 1863, dann in Bernkastel bis 1907. 1865-1886 war D 2. Vorsteher der jüdischen Gemeinde in Bernkastel. Er nahm als Sanitätsoffizier (zuletzt Oberstabsarzt) an den Feldzügen der preuss. Armee 1864, 1866 und 1870/71 teil und wurde mit dem Eisernen Kreuz II. Klasse ausgezeichnet. Zeitweise war er im Felde ärztl. Betreuer Otto v. Bismarcks. Nach erlangter Qualifikation an der Charité in Berlin wurde D 1877 zum Kreisphysikus des Kreises Bernkastel ernannt, der er bis 1901 blieb - D wurde 1887 zum Sanitätsrat und 1904 zum Geheimen Sanitätsrat ernannt - Sein Grabstein auf dem jüdischen Friedhof in Bernkastel ist noch erhalten. - *Heirat: 1863 mit Eleonore Isaak. - --- [Daten übernommen aus: Heinz-Günther Böse, in: Monz, Heinz (Hrsg.): Trierer Biographisches Lexikon. - Trier : Wissenschaftlicher Verlag, 2000. - ISBN 3-88476-400-4]
Quellen
  • Amtsblatt d. Königl. Preuß. Regierung zu Trier 1877, Beil. 17 und 1887, 255.
  • Bernkasteler Zeitung v. 24.11.1904 u. 22.9.1907
  • Hugo Friedmann: Die jüdische Gemeinde in Bernkastel. Festschrift Bernkastel-Kues 1927, 11-16.
  • Siegfried Braun: V Dusemond und seiner jüdischen Gemeinde, Kindheitserinnerungen, in: Heimatkalender Kr. Bernkastel 1967, 30
GND-Nr. 1051207665
Zitierlink http://www.rppd-rlp.de/pta0244
Zuletzt bearbeitet:11.07.2006
Weitere Informationen:
Gemeinsame Normdatei
Deutsche National-Bibliothek


Ausgabeformat wechseln

Standardanzeige
Mobilanzeige
Kategorienanzeige
Fliesstext
Mobilanzeige 2

Neue Suche