Möchten Sie uns biographische Informationen übermitteln?

[Mobile Ansicht anfordern]


Vollanzeige gefundener Personen



Diese Treffer per Mail versenden?



Dommermuth, Johann Adam / 1812-1869

Geburtsdatum15.10.1812
GeburtsortKoblenz-Güls
Sterbedatum24.08.1869 [⇒ 2019 - 150. Todestag]
SterbeortLeutesdorf
WirkungsorteTrier
Berufe/StellungenKirchenmusiker ; Pfarrer / Katholische Kirche
FachgebieteMusik. Musikwissenschaft ; Kirche
Beziehungen (Link)Schneider, Johann Baptist / 1806-1864
Biogramm Dommusikdirektor. - Als Theologiestudent in Trier war D 1835-1837 einer der "Dompsalteristen", was ihn als guten Sänger ausweist. Nach der Priesterweihe 1837 wurde er Kaplan in Koblenz-Liebfrauen. V hier aus arbeitete er mit am ersten Trierer Gesangbuch. 1844 wurde D Domvikar und Dommusikdirektor in Trier. D setzte keineswegs streng die Reformbemühungen seines Vorgängers, des Frühcaecilianers Johann Baptist Schneider fort, was ihm durchaus Sympathien einbrachte. Als das Domkapitel 1845 beschloß, den Trierischen Choral mittels einer Druckausgabe des "Graduale Trevirense" weiterhin zu pflegen, plädierte D dagegen zugunsten der "Editio Medicaea", einer römischen Ausgabe mit vereinfachten Melodien, die v. den Caecilianern propagiert wurde. D konnte sich nicht durchsetzen; die trierische Ausgabe erschien schließl 1863 unter der Federführung v. Michael Hermesdorff. Eine Trierer Besonderheit, die wohl auf D zurückgeht, war die vierstimmige Bearbeitung v. gregorianischen Choralgesängen, die im Dom etwa 50 Jahre lang im Gebrauch waren. 1848 beendete D seinen Dienst am Dom und begründete dies mit unzulängl. Arbeitsbedingungen. Im selben Jahr wurde er Pfarrer in Leutesdorf. - --- [Daten übernommen aus: Josef Still, in: Monz, Heinz (Hrsg.): Trierer Biographisches Lexikon. - Trier : Wissenschaftlicher Verlag, 2000. - ISBN 3-88476-400-4]
Quellen
  • Gustav Bereths: Beiträge zur Geschichte der Trierer Dommusik, Mainz 1974
  • Ders: Die Bearbeiter der ersten Auflage des Trierer Diözesangesangbuches aus dem Jahre 1846, in: Festschrift für Alois Thomas, Trier 1967
  • Wolfgang Hoffmann: Zum Caecilianismus in Trier, in: Kurtrierisches Jahrbuch, 1961 ff, 1996, 251-278
  • Josef Rau: Das kirchenmusikal. Leben am Dome zu Trier im 19. Jh, 1938 (MS in Bibl. des Priestersemin. Trier)
  • Martin Persch: Das Trierer Diözesangesangbuch von 1846 bis 1975, Trier 1987, 136 f.
  • Der Weltklerus der Diözese Trier seit 1800, Trier 1941. Fortgeführtes und ergänztes Exemplar im Bistumsarchiv Trier, 97
  • Hoffmann, Wolfgang: Domvikar Johann Baptist Schneider (1806-1864) und die Erneuerung der Kirchenmusik in Trier, in: Trierer Theologische Zeitschrift, 2000, S. 161-166
GND-Nr. 1051207711
Zitierlink http://www.rppd-rlp.de/pta0251
Zuletzt bearbeitet:11.07.2006
Weitere Informationen:
Gemeinsame Normdatei
Deutsche National-Bibliothek


Ausgabeformat wechseln

Standardanzeige
Mobilanzeige
Kategorienanzeige
Fliesstext
Mobilanzeige 2

Neue Suche