Möchten Sie uns biographische Informationen übermitteln?

[Mobile Ansicht anfordern]


Vollanzeige gefundener Personen



Diese Treffer per Mail versenden?



Kayser, Julius / 1869-1932

Geburtsdatum20.02.1869
GeburtsortTraben-Trarbach
Sterbedatum20.05.1932
SterbeortSimmern/Hunsrück
Berufe/StellungenKaufmann ; Gutsherr
FachgebieteHandel. Dienstleistung ; Landwirtschaft
Biogramm Weingroßhändler und Weingutsbesitzer. - Besuch der Progymnasien Trarbach und St. Goarshausen bis 1885. 1888 Einjährig Freiwilliger. Kaufmännische Ausbildung bei Onkel Henry K in London. Dort 1894 Gründung eines Weingeschäfts mit Max Seiflow ( = Julius Kayser & Co.). 1895 Gründung der eigenen Firma in Traben. 1900 Vergrößerung durch das väterl Erbe und den Weinbergbesitz seiner Frau (Firma Richard Oskar Haußmann). Ausbau zu einer der größten Weinfirmen an Mosel-Saar-Ruwer. 1906 Neubau der Hauptkellerei in Trarbach (mit Gleisanschluß), ein mit Türmen bewehrter kastellartiger Bau im Jugendstil durch den Berliner Bruno Möhring - In K's Trabener Wohnhaus (mit Jugendstil-Interieur) waren Prominente aus Wirtschaft, Kunst und Literatur zu Gast. 1909 organisierte K eine Goethe-Moselgedenkfahrt mit dem Dichter Hans Hoffmann, dem Maler Hans W. Schmidt und dem Schriftsteller Walter Vulpius aus Weimar. Der kaisertreue K war seit 1900 Freimauer in der Loge Friedrich zur Vaterlandsliebe in Koblenz und Vorsitzender der logenähnl Vereinigung "Zur Starkenburg" in Traben-Trarbach. Im Ersten Weltkrieg ließ K ein privates Lazarett in Traben einrichten - K war langjähriges Vorstands- und Ehrenmitgl. des Weinhändlervereins Mosel-Saar-Ruwer, Mitglied der Industrie- und Handelskammer Koblenz und überregionaler Institutionen. Er wurde zu seinem sechzigsten Geburtstag mit einer Festschrift geehrt. - *Heirat: 1. 1894 mit Helene Haußmann (+ 1903), 2. 1923 mit Margaretha Elisabeth Voigt. - --- [Daten übernommen aus: Heinz-Günther Böse, in: Monz, Heinz (Hrsg.): Trierer Biographisches Lexikon. - Trier : Wissenschaftlicher Verlag, 2000. - ISBN 3-88476-400-4]
Quellen
  • Otto Th. Müller: 150 Jahre Casino Traben-Trarbach, Traben-Trarbach 1960, 2 und 32
  • Stammbaum der Familie K, Hamburg 1927
  • Walter Vulpius: Hans Hoffmanns letzte fröhl Fahrt, Weimar 1910
  • Derselbe (Hrsg.): Festschrift Julius K 1869-1929, illustriert durch Fritz A. Weinzheimer, München 1929
  • Ines Wagemann: Jugendstil in Traben-Trarbach, Rhein. Kunststätten 331, Köln 1988
  • Die Weinkellerei Julius K & Comp. in Traben-Trarbach a.d. Mosel. Architekt Prof. Bruno Möhring, in: Berliner Architekturwelt 14 (1911), 3. Heft; als Sonderausgabe Berlin 1913
GND-Nr. 1051209870
Zitierlink http://www.rppd-rlp.de/pta0602
Zuletzt bearbeitet:11.07.2006
Weitere Informationen:
Gemeinsame Normdatei
Deutsche National-Bibliothek


Ausgabeformat wechseln

Standardanzeige
Mobilanzeige
Kategorienanzeige
Fliesstext
Mobilanzeige 2

Neue Suche