Möchten Sie uns biographische Informationen übermitteln?

[Mobile Ansicht anfordern]


Vollanzeige gefundener Personen



Diese Treffer per Mail versenden?



Klein, Wilhelm / 1889-1996

Geburtsdatum24.03.1889
GeburtsortTraben-Trarbach
Sterbedatum07.01.1996
SterbeortMünster
Berufe/StellungenHochschullehrer
FachgebieteBildung. Erziehung
Biogramm Professor. - Eltern: Wilhelm K und Katharina Goergen. Alle 10 Kinder aus dieser Ehe besuchten Trierer Gymnasien; v. den 7 Söhnen wurden 5 Priester, davon 4 Jesuiten. K bestand 1907 das Abitur, anschließend Studium der Philosophie und Theologie zunächst in Trier, dann in Rom, wo er promovierte und 1912 zum Priester geweiht wurde. 1913 trat er in den Jesuitenorden ein, wurde 1914 Feldgeistlicher, dann Divisionspfarrer bis zur schweren Verwundung 1918. Das weitere Studium in Freiburg i.Brsg. schloß K mit der Promotion in Philosophie ab. Als Professor lehrte er dieses Fach seit 1929 an der Studienanstalt des Ordens in Valkenburg (Holland) und war dann Rektor und Regens an der Hochschule St. Georgen in Frankfurt a.M. 1932 wurde er Provinzial der Kölner Jesuitenprovinz und war 1934/35 in der Mission in Japan und China tätig. 1938 war er erneut Rektor in Valkenburg, bis er 1942 v. den Nationalsozialisten vertrieben wurde. Sein Bemühen, Edith Stein vor dem Holocaust zu bewahren, blieb vergebl. Nach drei Jahren als Seelsorger in Paderborn wurde er 1945 Professor am Priesterseminar in Hildesheim. 1948-1961 hatte er das Amt des Spirituals am Germanicum in Rom inne. Zuletzt war er Hausgeistlicher im Paulushaus in Bonn. K zeigte großes Engagement an der Weltkonferenz aller Weltreligionen. Als ältester Jesuit der Welt konnte er 1992 als erster in seinem Orden den 80. Gedenktag seiner Priesterweihe feiern. Eine ganze Generation deutscher Priester und Bischöfe wurde v. ihm geprägt. - --- [Daten übernommen aus: Guido Groß, in: Monz, Heinz (Hrsg.): Trierer Biographisches Lexikon. - Trier : Wissenschaftlicher Verlag, 2000. - ISBN 3-88476-400-4]
Quellen
  • Wolfgang Lentzen-Deis: Prof. Dr. Dr. Wil-helm Klein im 107. Lebensjahr verstorben, in: Nachrichtenblatt des Vereins der Ehemaligen des Friedr.-Wilh.-Gymn. in Trier, Nr. 81, 1996, 23-24
GND-Nr. 132128543
Zitierlink http://www.rppd-rlp.de/pta0631
Zuletzt bearbeitet:11.07.2006
Weitere Informationen:
Suche in der Rheinland-Pfälzischen Bibliographie nach Büchern und Aufsätzen
über: Klein, Wilhelm / 1889-1996
Gemeinsame Normdatei
Deutsche National-Bibliothek
Wikipedia
HEBIS - Verbundkatalog Hessen
B3Kat - Verbundkatalog Bayern, Berlin und Brandenburg


Ausgabeformat wechseln

Standardanzeige
Mobilanzeige
Kategorienanzeige
Fliesstext
Mobilanzeige 2

Neue Suche