Möchten Sie uns biographische Informationen übermitteln?

[Mobile Ansicht anfordern]


Vollanzeige gefundener Personen



Diese Treffer per Mail versenden?



Pommer Esche, Albert Reinhold von / 1837-1903

Geburtsdatum14.06.1837
GeburtsortBerlin
Sterbedatum06.12.1903
SterbeortBerlin
Berufe/StellungenPolitiker
FachgebieteÖffentliche Verwaltung
Biogramm Regierungspräsident. - Gymnasialbildung, 1856-1859 Studium der Rechtswissenschaften in Berlin und Heidelberg, 1859 Auskultator beim Kreisgericht Delitzsch und 1860 in Hagen, 1861 Gerichtsreferendar beim Appellationsgericht Hamm (Westfalen), 1861 Regierungsreferendar, Beschäftigung bei Regierung Koblenz, Landratsamt Adenau, Regierung Potsdam, 1864 Regierungsassessor bei der Regierung Koblenz, 1865 Regierung Trier, 1865 kommissarisch und 1866 definitiv Landrat in Moers, 1870 beim Generalgouvernement des Elsaß, 1871 kommissarische Beschäftigung im Reichskanzleramt, 1872 Geheimer Regierungsrat und Vortragender Rat ebd, 1875 Geheimer Oberregierungsrat, 1879 Unterstaatssekretär im Ministerium für Elsaß-Lothringen, 1882 zur Disposition gestellt, 1883 Regierungspräsident Stralsund, 1888 desgleichen in Trier, 1890 Oberpräsident v. Provinz Sachsen, 1897 Ruhestand - Polit. war P den Freikonservativen zuzuordnen; er war Mitglied des preussischen Abgeordnetenhauses 1867-1870 - Ausgezeichnet mit dem Kronenorden 2. Klasse und Roten Adlerorden 2. Klasse mit Eichenlaub. - --- [Daten übernommen aus: Bernhard Simon, in: Monz, Heinz (Hrsg.): Trierer Biographisches Lexikon. - Trier : Wissenschaftlicher Verlag, 2000. - ISBN 3-88476-400-4]
Quellen
  • Horst Romeyk: Die leitenden staatlichen und kommunalen Verwaltungsbeamten der Rheinprovinz 1816-1945, Düsseldorf 1994, 672
GND-Nr. 1051212251
Zitierlink http://www.rppd-rlp.de/pta0988
Zuletzt bearbeitet:11.07.2006
Weitere Informationen:
Gemeinsame Normdatei
Deutsche National-Bibliothek


Ausgabeformat wechseln

Standardanzeige
Mobilanzeige
Kategorienanzeige
Fliesstext
Mobilanzeige 2

Neue Suche