Möchten Sie uns biographische Informationen übermitteln?

[Mobile Ansicht anfordern]


Vollanzeige gefundener Personen



Diese Treffer per Mail versenden?



Raltschitsch, Bora / 1883-1952

Geburtsdatum23.03.1883
GeburtsortSvilajnac
Sterbedatum05.05.1952
SterbeortTrier
Berufe/StellungenKonditor
FachgebieteIndustrie. Handwerk
Biogramm Zuckerbäcker. - R kam nach Metz und erlernte dort das Zuckerbäckerhandwerk. Auf Verkaufsfahrten kam er nach Trier, wo er sich 1907 niederließ und eines der "Gädemcher" in der Grabenstraße pachtete. Hier verkaufte er selbstgemachte Bonbons, Zuckerstangen und schließl türkischen Honig (eine Art Nougat im Block gegossen). Nach der Heirat mit der Tochter des Trierer Domuhrenmachers Museler verlegte er sein Geschäft in dessen Haus gegenüber dem bisherigen Standort. Zu dem bekannten Sortiment kam eine eigene Kaffeerösterei und Pralinenkonfiserie. R und seine Frau erwarben 1924 das Nachbarhaus Grabenstraße 2 und führten hier das Sortiment weiter. Das im Krieg 1944 zerstörte Haus würde 1950 zunächst eingeschossig und 1994 vollständig wieder aufgebaut und zugleich mit zwei nebeneinanderliegenden Geschäftsräumen versehen. Der Sohn Alexander führte das Traditionsgeschäft bis zu seinem Tod 1972 weiter. In dem anderen Geschäftsraum eröffnete der Sohn Rolf 1957 ein Fachgeschäft für Augenoptik, das als solches heute in der zweiten Familiengeneration fortgeführt wird und zugleich den traditionsreichen Namen des Firmengründers weitergibt, der in Trier zu einem Begriff geworden ist. - *Heirat: 1914 mit Auguste Museler --- [Daten übernommen aus: Rolf Raltschitsch, in: Monz, Heinz (Hrsg.): Trierer Biographisches Lexikon. - Trier : Wissenschaftlicher Verlag, 2000. - ISBN 3-88476-400-4]
GND-Nr. 1051212359
Zitierlink http://www.rppd-rlp.de/pta1003
Zuletzt bearbeitet:11.07.2006
Weitere Informationen:
Gemeinsame Normdatei
Deutsche National-Bibliothek


Ausgabeformat wechseln

Standardanzeige
Mobilanzeige
Kategorienanzeige
Fliesstext
Mobilanzeige 2

Neue Suche