Möchten Sie uns biographische Informationen übermitteln?

[Mobile Ansicht anfordern]


Vollanzeige gefundener Personen



Diese Treffer per Mail versenden?



Jonas, Nikolaus / 1902-1992

Geburtsdatum27.02.1902
GeburtsortSaarbrücken
Sterbedatum05.10.1992
SterbeortTrier
Berufe/StellungenGeistlicher
FachgebieteKirche
Werke (Auswahl)Die Einführung eines neuen Pfarrers, Völklingen 1956 ; Erinnerungen eines Gefangenenseelsorgers an die Jahre 1940-1944, in: Jahrbuch für westdeutsche Landesgeschichte, 1975 ff, 15 (1989) 241-254 ; Der Hausbesuch als Seelsorgemittel, Cochem 1931 ; Kathol. Religionslehre. Einleitung, Trier 1944 (Exemplar: Bibl. des Priestersemin. Trier, Sign. Z 983/1)
Biogramm Kathol. Geistlicher. - Nach dem Abitur in Saarbrücken studierte J seit 1920 Philosophie und kathol. Theologie in Innsbruck und am Priestersemin. Trier. 1925 wurde er in Trier zum Priester geweiht, war Kaplan in Neuwied, St. Wendel und Cochem. Anschließend nacheinander Pfarrer in Ottweiler (1936), Trier-Liebfrauen und St. Laurentius (1940), Plaidt (1953), Völklingen-St. Eligius (1955) und Bernkastel-St. Michael (1966-1971), außerdem in Bernkastel Definitor und Dechant. 1959-1966 Regens des Priestersemin. Trier. 1966-1983 nichtresidierender Domkapitular. Achtzehn Jahre lang amtierte er als Richter am Bischöflich Offizialat in Trier und wurde 1983 zum Ehrendomherrn ernannt. In der Zeit als Pfarrer in Trier und dann wieder 1977-1987 war er Seelsorger im Gefängnis bzw. der Justizvollzugsanstalt Trier. Besonders in der Zeit des Dritten Reiches stand er in diesem berüchtigten Trierer Gefängnis vielen Gefangenen, darunter besonders den aus Luxemburg stammenden polit. Gefangenen in manchmal die Grenze zum Illegalen überschreitender Weise seelsorgerl bei. Viele zum Tode Verurteilte bereitete er auf ihren letzten Gang vor. Das Großherzogtum Luxemburg ehrte ihn für sein unerschrockenes Wirken 1989 mit der Medaille "de l'Ordre de la Résistance 1940-1945". Das Land Rheinland-Pfalz hatte ihn 1984 mit dem Verdienstorden ausgezeichnet - J's Name ist verbunden mit dem Wiederaufbau der im Kriege weitgehend zerstörten Liebfrauenbasilika in Trier. - --- [Daten übernommen aus: Martin Persch, in: Monz, Heinz / 1929-2012 (Hrsg.): Trierer Biographisches Lexikon. - Trier : Wissenschaftlicher Verlag, 2000. - ISBN 3-88476-400-4]
Quellen
  • Nikolaus Föhr: Priesterpersönlichkeit mit großer geistiger und pastoraler Spannweite, in: Paulinus 116 (1990) Nr.14 v. 8.04.1990, 23
  • Handbuch des Bistums Trier XXII (1991) 486
  • Jules Jost: Erinnerungen an das Trierer Landgerichtsgefängnis hinter dem Dom Windstraße 8, in: Letzeburger Sonndesblad 121 (1988) Nr.32 v. 14.08.1988, 8 f.
  • *Abbildungen: Foto im Paulinuskalender 1944, 153
GND-Nr. 1025281950
Zitierlink http://www.rppd-rlp.de/pta0583
Zuletzt bearbeitet:11.07.2006
Weitere Informationen:
Suche in der Rheinland-Pfälzischen Bibliographie nach landesbezogenen Büchern und Aufsätzen
von: Jonas, Nikolaus / 1902-1992
Suche in der Rheinland-Pfälzischen Bibliographie nach Büchern und Aufsätzen
über: Jonas, Nikolaus / 1902-1992
Gemeinsame Normdatei
Deutsche National-Bibliothek
Deutsche Digitale Bibliothek
HBZ - Verbundkatalog NRW und RLP (partiell)


Ausgabeformat wechseln

Standardanzeige
Mobilanzeige
Kategorienanzeige
Fliesstext
Mobilanzeige 2

Neue Suche