Möchten Sie uns biographische Informationen übermitteln?

[Mobile Ansicht anfordern]


Vollanzeige gefundener Personen



Diese Treffer per Mail versenden?



Reuter, Fritz / 1895-1971

Geburtsdatum04.01.1895 [⇒ 2020 - 125. Geburtstag]
GeburtsortLangenselbold
Sterbedatum31.12.1971 [⇒ 2021 - 50. Todestag]
SterbeortTrier
Berufe/StellungenMaler
FachgebieteMalerei. Zeichnung. Graphik
Werke (Auswahl)Künstlerischer Nachlaß im Simeonstift in Trier
Biogramm Maler. - R besuchte zunächst die Baugewerkschule Frankfurt a.M., wo er alle Prüfungen mit Auszeichnung bestand. 1914-1918 Kriegsdienst. Nach dem Krieg besuchte er die Städelschule in Frankfurt a.M., wechselte bald an die Kunstakademie Düsseldorf, wo er Meisterschüler bei Prof. Adolf Münzer wurde. Verschiedene Studienreisen, u.a. nach Amerika und Westindien folgten. - R fand mit seinen realistischen und detailgetreuen Naturwiedergaben schnell Käufer und verschaffte sich so eine gesicherte Existenz als freischaffender Künstler in Düsseldorf. Zu Beginn des Zweiten Weltkrieges wurde er zum Polizeidienst einberufen. Nach Zerstörung seines Ateliers durch Bomben ließ er sich 1942 nach Trier versetzen, wo er im Palais Walderdorff ein Wohnatelier beziehen konnte. - Nun erfreuten sich seine Arbeiten, Trierer Architekturmotive, Landschaften der Umgebung und Porträts, die v. großem Einfühlungsvermögen und Beobachtungsgabe zeugten, großer Beliebtheit und erlaubten ihm ein unabhängiges Künstlerdasein. Bis 1970 unternahm er zahlreiche Reisen nach Spanien, wo er Landschaftsmotive malte. - V Beginn seines Schaffens an einer möglichst realistischen Wiedergabe verpflichtet, blieb er unbeeinflußt v. avantgardistischen Zeitströmungen; die helleren Farben und die raschere Malweise seines Alterswerkes zeugen jedoch v. einer zunehmenden Annäherung an den deutschen Impressionismus. Seine erste Ausstellung hatte er 1943 im Städtischen Museum Trier, die vorläufig letzte im Heimatmuseum Manderscheid 1996. - --- [Daten übernommen aus: Bärbel Schulte, in: Monz, Heinz (Hrsg.): Trierer Biographisches Lexikon. - Trier : Wissenschaftlicher Verlag, 2000. - ISBN 3-88476-400-4]
Quellen
  • Walter Dieck: Trierer Maler: Fritz R, in: Neues Trierisches Jahrbuch, 1961 ff, 1972, 52 ff.
  • Mathilde Krämer: Meine Erinnerun-gen an den Kunstmaler Fritz R (1895-1971), in: Neues Trierisches Jahrbuch, 1961 ff, 1996, 251 ff
GND-Nr. 1051212626
Zitierlink http://www.rppd-rlp.de/pta1042
Zuletzt bearbeitet:11.07.2006
Weitere Informationen:
Suche in der Rheinland-Pfälzischen Bibliographie nach Büchern und Aufsätzen
über: Reuter, Fritz / 1895-1971
Gemeinsame Normdatei
Deutsche National-Bibliothek
Wikipedia
HBZ - Verbundkatalog NRW und RLP (partiell)


Ausgabeformat wechseln

Standardanzeige
Mobilanzeige
Kategorienanzeige
Fliesstext
Mobilanzeige 2

Neue Suche