Möchten Sie uns biographische Informationen übermitteln?

[Mobile Ansicht anfordern]


Vollanzeige gefundener Personen



Diese Treffer per Mail versenden?



Rosenbaum, Johann Josef / 1798-1867

Geburtsdatum17.01.1798
GeburtsortKoblenz-Horchheim
Sterbedatum14.04.1867
SterbeortTrier
WirkungsorteKoblenz ; Ochtendung
Berufe/StellungenKatholischer Theologe
FachgebieteKirche
Werke (Auswahl)(gemeinsam mit F.J.X. Biunde und F.X. Scholl:) Beleuchtung der Schrift Die Fahnenjunker in Trier, Trier 1832 ; (gemeinsam mit F.J.X. Biunde:) Blätter zur Orientierung in Sachen des Hermesianismus, Trier 1833 ; De controversia inter rationalismum et suprarationalismum, Trier 1830 ; Der Hospitalstreit zu Andernach v. 1854 bis 1861, Koblenz 1862 ; Ueber die zur gültigen Verwaltung der Sakramente erforderl Intention des Ministers derselben, Trier 1837 ; Ueber Glauben. Ein Beitrag zur Rechtfertigung des sel. Professors Hermes über diesen Gegenstand, Trier 1833 ; In den ersten Jahrgängen der (hermesianischen) Bonner Zeitschrift für Philosophie und kathol. Theol 1832 ff. veröffentlichte R zahlreiche Abhandlungen, Rezensionen und Erklärungen, u.a. zu Fragen der Bibelexegese, Erbsünde
Biogramm Dogmatiker. - Besuch der Gymnasien in Ehrenbreitstein und Montabaur, 1815-1818 Studium der Philosophie und kathol. Theologie in Trier und Würzburg. Anschließend Aushilfslehrer am Koblenzer Gymnasium. 1820 in Münster zum Priester geweiht. Fünf Kaplansjahre in Koblenz-Liebfrauen, sodann weitere drei Semester Studien an der Universität Bonn, wo R Schüler v. Georg Hermes war. 1827 Dozent für Dogmatik am Priestersemin. Trier; 1830 erhielt er den staatl. Professorentitel. 1831 in Breslau zum Lizentiaten der Theologie promoviert. 1840 Dr. theol. hc. (U Bonn). Im Zuge der Lehrstreitigkeiten um Hermes mußte R seiner Professur entsagen und wurde 1842 Pfarrer in Andernach. 1859 nichtresidierender und 1862 residierender Domkapitular in Trier, 1866 Geistl. Rat. Eine abschließende Würdigung seiner Person und der zahlreichen Veröffentlichungen fehlt bislang. - --- [Daten übernommen aus: Martin Persch, in: Monz, Heinz (Hrsg.): Trierer Biographisches Lexikon. - Trier : Wissenschaftlicher Verlag, 2000. - ISBN 3-88476-400-4]
Alternatives o. ergänzendes Biogramm 1858 Dechant in Ochtendung
Alternatives o. ergänzendes Biogramm Seine Hilfslehrer-Anstellung in Koblenz endete abrupt am 26.8.1819; dies wurde von den katholischen Eltern als Eingriff der preussischen protestantischen Gymnasialpolitik in das katholische Gymnasium in Koblenz aufgefaßt; i.d.F. unterschrieben über 400 Eltern eine Eingabe an den Oberbürgermeister, in der sie forderten, daß nur noch katholische Lehrer angestellt würden; dies wurde zwar zurückgewiesen, jedoch wurde der protestantische Schulrat gegen einen katholischen ausgetauscht
Quellen
  • Allgemeine Deutsche Biographie, 55 Bde., Berlin 1875 ff, XXIX 201
  • Wilhelm Kosch: Das katholische Deutschland. Biographisch-Bibliographisches Lexikon, Augsburg 1930 bis 1938, 4054 f.
  • Alois Thomas, Professor Franz Xaver Scholl (1801-1860), in: Archiv für mittelrheinische Kirchengeschichte, 1949 ff, 19 (1967) 95-155
  • Der Weltklerus der Diözese Trier seit 1800, Trier 1941. Fortgeführtes und ergänztes Exemplar im Bistumsarchiv Trier, 282 u. 432
  • Personalakte im Bistumsarchiv Trier, Abtlg 85 Nr.1460 (enthält auch: Walter Sutter: Dr. theol. h.c. Johann Josef R (1798-1867). Eine biographische Studie, in: Horchheimer Kirmeszeitung 1966 unpag. (Lit.)
  • [Biografie], in: Horchheim 1214
  • 2014, Koblenz 2014, S. 341-342.
  • *Abbildungen: Foto in der Bibliothek des Bischöflichen Priesterseminars Trier (Lade 15)
GND-Nr. 116621613
Zitierlink http://www.rppd-rlp.de/pta1075
Zuletzt bearbeitet:16.10.2014
Weitere Informationen:
Gemeinsame Normdatei
Deutsche National-Bibliothek


Ausgabeformat wechseln

Standardanzeige
Mobilanzeige
Kategorienanzeige
Fliesstext
Mobilanzeige 2

Neue Suche