Möchten Sie uns biographische Informationen übermitteln?

[Mobile Ansicht anfordern]


Vollanzeige gefundener Personen



Diese Treffer per Mail versenden?



Schmid, Peter / 1769-1853

Geburtsdatum05.04.1769 [⇒ 2019 - 250. Geburtstag]
GeburtsortTrier
Sterbedatum22.11.1853
SterbeortKoblenz-Ehrenbreitstein
WirkungsorteBerlin ; Stettin ; Frankfurt am Main ; Trier ; Schreiben. Dichtung
Berufe/StellungenMaler ; Lehrer ; Kunsterzieher ; Kunstlehrer ; Schriftsteller
FachgebieteMalerei. Zeichnung. Graphik ; Bildung. Erziehung
Werke (Auswahl)Bibliographie bei Zenz 72
Biogramm Maler, Reformer des Zeichenunterrichts. - Nach frühem Tod des Vaters wurde das künstlerische Talent des jungen S durch einen Glücksfall entdeckt. Domprobst Graf v. Walderdorff als Mäzen ließ ihn ausbilden, 1782 zunächst bei Stephan Hawich in Trier, dann bei Hofmaler Januarius Zick in Koblenz, schließl in den Kunstakademien Mannheim (1789) und Düsseldorf (1791-1794). In der französ. Zeit schlug S sich als Maler durch. Nach einer Studienreise nach St. Petersburg (1797) gründete er in Stettin ein Zeicheninstitut. 1802-1806 war S wieder in Trier, dazwischen mehrfach in Paris, erneut in Stettin sowie in Frankfurt a.M., Aachen und Köln, 1824 in amtl. Stellung des preuss. Kultusministeriums als Ausbilder v. Zeichenlehrern und Verfasser entsprechender Lehrpläne. Aufgrund seiner erfolgreichen Tätigkeit und seiner didaktischen Publikationen 1833 Ernennung zum Professor. Seine reformerische Lehrmethode wurde in vielen Lehrerseminaren und Gymnasien verwirklicht. 1843 erblindet, lebte S bis zu seinem Tod in Ehrenbreitstein. - *Heirat: mit Barbara Saarburg. - --- [Daten übernommen aus: Guido Groß, in: Monz, Heinz (Hrsg.): Trierer Biographisches Lexikon. - Trier : Wissenschaftlicher Verlag, 2000. - ISBN 3-88476-400-4]
Quellen
  • (Auswahl:) Guido Groß: S, in: Kurzbiographien von Mittelrhein und Moselland, Trier 1967-1975, 131-132
  • Gottfried Kentenich: Ein vergessener Trierer (Peter S), in: Trierische Chronik 14 (1917/ 18) 1-7, 33-37, 78-81, 123-127, 136-137; 15 (1919/20) 15-19
  • Theodor Wunderlich: Peter S's Leben und Werke, Dresden 1888
  • Emil Zenz: Peter S, ein Vorkämpfer für die Didaktik des Malens und Zeichnens und ein Förderer der Ausbildung der Zeichenlehrer an Schulen, in: Neues Trierisches Jahrbuch, 1961 ff, 1986, 65-72.
GND-Nr. 117644056
Zitierlink http://www.rppd-rlp.de/pta1147
Zuletzt bearbeitet:29.05.2007
Weitere Informationen:
Suche in der Rheinland-Pfälzischen Bibliographie nach Büchern und Aufsätzen
über: Schmid, Peter / 1769-1853
Gemeinsame Normdatei
Deutsche National-Bibliothek
Wikipedia
Allgemeine Deutsche Biographie
HBZ - Verbundkatalog NRW und RLP (partiell)
B3Kat - Verbundkatalog Bayern, Berlin und Brandenburg
HEIDI - Katalog der UB Heidelberg


Ausgabeformat wechseln

Standardanzeige
Mobilanzeige
Kategorienanzeige
Fliesstext
Mobilanzeige 2

Neue Suche