Möchten Sie uns biographische Informationen übermitteln?

[Mobile Ansicht anfordern]


Vollanzeige gefundener Personen



Diese Treffer per Mail versenden?



Statz, Leo / 1898-1943

Geburtsdatum17.07.1898 [⇒ 2023 - 125. Geburtstag]
GeburtsortKöln
Sterbedatum01.11.1943
Berufe/StellungenKaufmann
FachgebieteIndustrie. Handwerk
Beziehungen (Link)Klausener, Erich / 1885-1934
Biogramm Kaufmann. - Nach Abitur und Kriegsdienst im Ersten Weltkrieg absolvierte S eine kaufmännische Lehre und wurde schließl Direktor der Birresborner Mineralbrunnen Gesellschaft. S, Vetter des Widerstandskämpfers Erich Klausener, engagierte sich im Widerstand gegen den Nationalsozialismus. Aufgrund eines Gesprächs am 22.07.1943 in der Goebenkaserne in Trier wurde er wegen angebl "Feindbegünstigung und Zersetzung der Wehrkraft" v. sogenannte Volksgerichtshof zum Tode verurteilt und - trotz namhafter Gnadengesuche - hingerichtet. - *Heirat: 1941 mit Mia Wegmann. - --- [Daten übernommen aus: Heinz Monz, in: Monz, Heinz (Hrsg.): Trierer Biographisches Lexikon. - Trier : Wissenschaftlicher Verlag, 2000. - ISBN 3-88476-400-4]
Quellen
  • R. Predeck: Die rote Robe. Der Fall Leo S, Düsseldorf 1948
  • Alexander Stollenwerk: S, in: Kurzbiographien von Mittelrhein und Moselland, Trier 1967-1975, 244.
GND-Nr. 129960330
Zitierlink http://www.rppd-rlp.de/pta1269
Zuletzt bearbeitet:08.04.2010
Weitere Informationen:
Suche in der Rheinland-Pfälzischen Bibliographie nach Büchern und Aufsätzen
über: Statz, Leo / 1898-1943
Gemeinsame Normdatei
Deutsche National-Bibliothek
Wikipedia
HBZ - Verbundkatalog NRW und RLP (partiell)


Ausgabeformat wechseln

Standardanzeige
Mobilanzeige
Kategorienanzeige
Fliesstext
Mobilanzeige 2

Neue Suche