Möchten Sie uns biographische Informationen übermitteln?

[Mobile Ansicht anfordern]


Vollanzeige gefundener Personen



Diese Treffer per Mail versenden?



Voltmann, Heinrich / 1830-1909

Geburtsdatum01.04.1830
GeburtsortGütersloh-Kattenstroth
Sterbedatum15.07.1909
SterbeortKlausen / Landkreis Bernkastel-Wittlich
WirkungsorteKlausen / Landkreis Bernkastel-Wittlich
Berufe/StellungenOrgelbauer
FachgebieteMusik. Musikwissenschaft
Biogramm V kam um 1850 als wandernder Orgelbauer nach Klausen, wo er vermutl. am Bau einer neuen Orgel (1852) in der Wallfahrtskirche beteiligt war. Er erhielt engen Kontakt zum dem ebenfalls in Klausen ansässigen Orgelbauer Meinolf Knaup (1824-1858), der vorher in der Werkstatt Breidenfeld gearbeitet hatte. V's Orgeln wurden ausschließl als ein- oder zweimanualige Schleifladenorgeln mit mechanischer Spiel- und Registertraktur gebaut. Sein Schwiegersohn Anton Turk übernahm später die Werkstatt. - Original oder weitestgehend original erhaltene Orgeln sind noch in Ernst (1868), Valwig (1869), Wehlen (1885), Hontheim (1885), Lieser (1890), Maring (1890), Hentern (1893) und Minheim (1893) vorhanden. - --- [Daten übernommen aus: Reinhold Schneck, in: Monz, Heinz (Hrsg.): Trierer Biographisches Lexikon. - Trier : Wissenschaftlicher Verlag, 2000. - ISBN 3-88476-400-4]
Quellen
  • Reinhold Schneck: Heinrich V, Orgelbauer in Klausen, Festschrift zur Einweihung der restaurierten Voltmann-Orgel in Lieser, Lieser 1994, 33 f.
  • M. Thömmes: Die Orgelbauerfamilien Voltmann und Turk aus Klausen, in: Jahrbuch des Landkreises Bernkastel-Wittlich, 1996, 360 ff.
GND-Nr. 1051214777
Zitierlink http://www.rppd-rlp.de/pta1375
Zuletzt bearbeitet:22.11.2010
Weitere Informationen:
Suche in der Rheinland-Pfälzischen Bibliographie nach Büchern und Aufsätzen
über: Voltmann, Heinrich / 1830-1909
Gemeinsame Normdatei
Deutsche National-Bibliothek
Wikipedia


Ausgabeformat wechseln

Standardanzeige
Mobilanzeige
Kategorienanzeige
Fliesstext
Mobilanzeige 2

Neue Suche