Möchten Sie uns biographische Informationen übermitteln?

[Mobile Ansicht anfordern]


Vollanzeige gefundener Personen

Anzeige: 'forster, georg adam / 1754-1794' im Register: 'Namen':

Diese Treffer per Mail versenden?



Gutenberg, Johannes / 1400-1468

Andere NamensformenGensfleisch von Sorgenloch, Johann / 1400-1468
Geburtsdatum1400 [?]
GeburtsortMainz
Sterbedatum03.02.1468
SterbeortMainz
Berufe/StellungenDrucker
FachgebieteBuch. Buchhandel
Biogramm Abweichendes Geburtsjahr: 1397. - Über seine Jugend und seine Studien ist wenig bekannt; es wird vermutet, dass er eine umfassende Bildung erhalten hat; zwischen 1434 und 1444 lebte er in Straßburg, wo er Unterweisungen in der Kunst des Steine-Schleifens erteilte; später stellte er Experimente mit Druckverfahren an; 1448 kehrte er nach Mainz zurück, nahm einen großen Kredit auf, mit dem er seine erste Druckerei einrichtete; er entwickelte eine frühe Schrifttype und 1455 tätigte er sein größtes Druckvorhaben: den Druck der 42-zeiligen Bibel.
Alternatives o. ergänzendes Biogramm Erfinder der Druckkunst mit beweglichen Lettern. Sein eigentlicher Name war "Johannes Gensfleisch"; er nannte sich aber "Gutenberg" nach dem Geburtshaus Zum Gutenberg. Mindestens von 1434-44 hatte er sich in Straßburg aufgehalten, wo er auch wg. Nichteinhaltung des Eheversprechens an "Ennelin zur Isernen Tür" verklagt wurde. Ab 1448 ist er wieder in Mainz nachweisbar. Zur Durchführung seiner Erfindung lieh er sich 1450 von Johannes Fust 2 x 800 Gulden; da er den einschließlich Zinsen auf 2.026 Gulden aufgelaufenen Betrag nicht frist- und vertragsgemäß zurückzahlen konnte, musste er in einem Prozess 1455 seine Werkstatt und den Vertrieb der sog. "Gutenberg-Bibel" an "Fust" übereignen (s. auch HelmaspergerÆsches Notariatsinstrument). Zw. 1452-55 war die "42-zeilige Bibel" (ca. 200 Exemplare) vollendet; 1457 Vollendung des "Mainzer Psalters" und 1460 des "Catholicon". Kurfürst-Erzbischof Adolf II. von Nassau erhob Gutenberg am 17. 1. 1465 zum "Hofmann", was ein jährliches Deputat von 20 Malter Korn, 2 Fuder Wein und angemessene Kleidung beinhaltete. Grab: Franziskanerkirche Mainz. --- [Daten übernommen aus: Huber, Wilhelm: Das Mainz-Lexikon. - Mainz : Schmidt, 2002. - ISBN 3-87439-600-2]
Quellen
  • Rheinland-Pfalz, deutsches Kernland, 2006
GND-Nr. 118543768
Zitierlink http://www.rppd-rlp.de/pk01905
Zuletzt bearbeitet:16.05.2007

[Bild: Trierer Porträtdatenbank]
Weitere Informationen:
Suche in der Rheinland-Pfälzischen Bibliographie nach landesbezogenen Büchern und Aufsätzen
von: Gutenberg, Johannes / 1400-1468
Suche in der Rheinland-Pfälzischen Bibliographie nach Büchern und Aufsätzen
über: Gutenberg, Johannes / 1400-1468
Suche in BiblioVino nach Büchern und Aufsätzen
über: Gutenberg, Johannes / 1400-1468
Gemeinsame Normdatei
Deutsche National-Bibliothek
Deutsche Digitale Bibliothek
Allgemeine Deutsche Biographie
Neue Deutsche Biographie
Regesta Imperii
HBZ - Verbundkatalog NRW und RLP (partiell)
HEBIS - Verbundkatalog Hessen
B3Kat - Verbundkatalog Bayern, Berlin und Brandenburg
HEIDI - Katalog der UB Heidelberg
Trierer Porträtdatenbank
Virtuelles Kupferstichkabinett


Ausgabeformat wechseln

Standardanzeige
Mobilanzeige
Kategorienanzeige
Fliesstext
Mobilanzeige 2

Neue Suche