Möchten Sie uns biographische Informationen übermitteln?

[Mobile Ansicht anfordern]


Vollanzeige gefundener Personen

Anzeige: 'gesemann, heinrich johann karl / 1886-1939' im Register: 'Namen':

Diese Treffer per Mail versenden?



Gattermann, Franz Richard Josef / 1753-1830

Geburtsdatum13.02.1753
GeburtsortSchweich
Sterbedatum14.03.1830
SterbeortTrier
WirkungsorteTrier ; Sankt Wendel ; Koblenz
Berufe/StellungenJurist ; Richter
FachgebieteÖffentliche Verwaltung
Biogramm Kurtrier. Amtmann, Landgerichtsrat. - Nach Studium der Rechtswissenschaften in Trier, Metz, Nancy und Göttingen, einem zweijährigen Praktikum in Koblenz und einer kurzen Advokatur in Trier erhielt G um 1775 sein erstes Richteramt in Trier. 1778 wurde er Schöffe beim kurfürstl. Hofgericht und im darauffolgenden Jahr ebd. mit dem Referat für Kriminalsachen beauftragt. 1779 wurde er Amtmann ("Baillif") und Domänenverwalter in St. Wendel und 1788 zum Hofrat beim Oberappellhof zu Trier ernannt; diesen Titel legten ihm Einheimische noch während der französ. Zeit bei, was seiner Karriere keinen Abbruch tat. Bereits 1795 wurde er v. dem Volksrepräsentanten Mainard zum Nationaleinnehmer ( = Receveur des biens des absents du pays) ernannt. Nach Aufhebung dieser Stelle wurde G 1796 zum Gemeindebeamten ( = Officier municipal) und Beigeordneten des neugewählten Maire Dupré befördert. Ende 1796 wurde er Richter am neugeschaffenen Appellationsgericht ( = Cour d'appel), 1797 nahm er die Funktion eines Zivilrichters und 1798 zunächst die eines Kommissars, dann die des Präsidenten des Zuchtpolizeigerichts ( = Tribunal correctionnel) wahr. Bei Neuordnung des Gerichtswesens in der preuss. Zeit wurde er Mitglied des Gerichts I. Instanz zu Trier und 1820 zum Landgerichtsrat ernannt. 1827 trat er in den Ruhestand. - *Heirat: 1782 mit Anna Maria Elisabetha Christina Eschermann. - --- [Daten übernommen aus: Hans-Ulrich Seifert, in: Monz, Heinz (Hrsg.): Trierer Biographisches Lexikon. - Trier : Wissenschaftlicher Verlag, 2000. - ISBN 3-88476-400-4]
Quellen
  • Stadtarchiv Mainz: Etat des fonctionnaires (61/ 17)
  • Joseph Dressler, Geschichte der Trierer Gerichte 1794-1813, Trier 1957, S. 8, 10, 16, 18, 31
  • Journal für Rechtsgelehrsamkeit für die neuen Departements auf dem linken Rheinufer H.2 (1798) 67
  • Gottfried Kentenich: Die Leiden eines Trierer Hauslehrers am Ende des 18. Jhs., in: Trierische Chronik 3 (1907) 175 f. (176)
  • Heinz Monz: Trierer Beamte in französ. Zeit (Frühjahr 1800), in: Kurtrierisches Jahrbuch, 1961 ff, 1982, 154-162 (157)
  • Hans-Klaus Schmitt: G, in: Kurzbiographien von Mittelrhein und Moselland, Trier 1967-1975, 160
  • Emil Zenz: Die Verfassung der Stadt Trier in der französ. Zeit (1794-1813), in: Trierisches Jahrbuch, 1950 bis 1960, 1959, 96-108.
GND-Nr. 1051208432
Zitierlink http://www.rppd-rlp.de/pta0369
Zuletzt bearbeitet:31.05.2007
Weitere Informationen:
Gemeinsame Normdatei
Deutsche National-Bibliothek
Wikipedia


Ausgabeformat wechseln

Standardanzeige
Mobilanzeige
Kategorienanzeige
Fliesstext
Mobilanzeige 2

Neue Suche