Möchten Sie uns biographische Informationen übermitteln?

[Mobile Ansicht anfordern]


Vollanzeige gefundener Personen

Anzeige: 'getzow' im Register: 'Namen':

Diese Treffer per Mail versenden?



Friederichs, Jacob Aloys / 1868-1950

Geburtsdatum03.02.1868
GeburtsortZell-Merl
Sterbedatum14.07.1950
SterbeortPorto Alegre
Berufe/StellungenSteinmetz ; Sportlehrer
FachgebieteIndustrie. Handwerk ; Sport ; Bildung. Erziehung
Werke (Auswahl)http://www.panoramio.com/photo/34748867 (Gesehen am: 20.10.2011, Bild eines von Casa Aloys errichteten Grabmals) ; Unter http://casa-aloys.blogspot.com/ (Gesehen am: 20.10.2011) finden sich Abbildungen von Werken der Casa Aloys
Biogramm J.A.F. wanderte im August 1884 nach Porto Alegre aus. 1881 waren schon seine Brüder Michael u. Jakob dorthin ausgewandert, alle hingen hinter den Familiennamen ein "s" wegen der besseren Aussprache. J.A.F. begann die Steinmetzlehre bei seinem Bruder Michael F. 1887 Geselle, 1894 Meister. Auf der Staatsausstellung 1904 in Porto Allegro wurde er mit der "Goldenen Medaille" ausgezeichnet. 1903 längere Deutschlandreise. Verband mit seinem Betrieb eine Weinstube mit Mosel- u. Rheinwein. Schloss sich dem "Deutschen Turnerbund" im Ausland an, gründete einen "Deutschen Turnverein" in Brasilien. Veranlasste 1895 die Gründung der "Deutschen Turnerschaft" von Rio Grande do Sul. Er stiftete 1913, zur Erinnerung an die Völker-Schlacht bei Leipzig, den Wanderpreis für deutsche Turner in Brasilien. Auf dem 14. Deutschen Turnfest in Deutschland 1928 wurde er Ehrenvorsitzender. --- [Daten übernommen aus: Friderichs, Alfons [Hrsg.]: Persönlichkeiten des Kreises Cochem-Zell. Trier, Kliomedia : 2004. ISBN 3-89890-084-3]
Alternatives o. ergänzendes Biogramm Eltern: Vinzenz Friedrich und Catharina Griebeler; kam am 13.11.1883 in Porto Alegre an; 1891 übernahm er das Familienunternehmen; unter dem Namen "Casa Aloys" wurde die Firma zu einem der bedeutendsten Steinmetzbetriebe der Stadt; zahlreiche Grabmäler und Kapellen bedeutender Familien wurden durch sie errichtet; einige regional bekannte Bildhauer arbeiteten dort, z.B. André Arjonas, die J.A.F. "mestre" nannten; "Casa Aloys" schloß 1949; J.A.F. wurde als "Pai da Ginástica" von Rio Grande do Sul ("Riograndenser Turnvater") bezeichnet (es gab in Porto Alegre allerdings bereits 1867 einen "Deutschen Turnverein", gegründet von C. Pohlmann und Alfred Schütt); sprach sich gegen die Ansiedlung deutscher Nationalsozialisten in Rio Grande do Sul aus; sein Andenken ist in Porto Alegre bis heute lebendig
Quellen
  • Noticario Semanal, Historico da Casa Aloys Ltda, Industria do Marmore, Franito e Bronze, ofericido aos seus amigos e favorecedores em comeemoracao dos 65 anos de sua fundacao et atividade: 1884-1949, para o ano, de 1950 (An Hand zahlreicher Abb. werden die bedeutendsten Kunstwerke, die Geschichte der Werkstätte u. d. Moselheimat vorgestellt)
  • 65 Jahre J.A.F, Brasilianische Wochenzeitung "ANACOA", Deutsche Ausgabe v. 16.11.1949
  • Friederichs, J.A.F, Familienzeitschrift der Geschlechter Fri(e)derichs, Frankfurt 1935, Bd. 2, Heft 2, 16/8
  • Scholl, Der deutsche Turnvater Brasiliens, Heimatjahrbuch Zell 1967, 126/8
  • Stollenwerk, Alexander: Kurzbiograph. vom Mittelrhein u. Moselland, Landeskundl. Vierteljahresblätter, Sonderhefte 1968 bis 1974/75, S. 386
  • Friederich, Auswanderung von Merl nach Brasilien, in: Heimatjahrbuch des Kreises Cochem Zell, 1987, 77/9
  • Schommers, Erfolgreiche Auswanderer aus dem Kreis Cochem-Zell, in: Heimat : Beilage der Rhein-Zeitung für Schule u. Elternhaus, v. Jan. 1996, 4
Quellen (WWW)
GND-Nr. 1011340364
Zitierlink http://www.rppd-rlp.de/pkd0278
Zuletzt bearbeitet:21.10.2011
Weitere Informationen:
Gemeinsame Normdatei
Deutsche National-Bibliothek


Ausgabeformat wechseln

Standardanzeige
Mobilanzeige
Kategorienanzeige
Fliesstext
Mobilanzeige 2

Neue Suche