Möchten Sie uns biographische Informationen übermitteln?

[Mobile Ansicht anfordern]


Vollanzeige gefundener Personen

Anzeige: 'kuegelgen' im Register: 'Namen':

Diese Treffer per Mail versenden?



Klockner, Werner / 1949-2016

Geburtsdatum16.01.1949 [⇒ 2024 - 75. Geburtstag]
Sterbedatum31.08.2016
WirkungsorteSimmern/Hunsrück ; Kirchberg (Hunsrück)
Berufe/StellungenRektor ; Kommunalpolitiker ; Laienschauspieler
FachgebieteBildung. Erziehung ; Politiker und historische Persönlichkeiten ; Theater. Tanz ; Film
Biogramm 1991-2013 Rektor der Hauptschule bzw. Realschule plus Simmern; seit 1980 Mitglied im Stadtrat Kirchberg, 2009 wurde er zum 2. Beigeordneten und 2014 zum 3. Beigeordneten für den Geschäftsbereich "Kulturelle Angelegenheiten" gewählt; seit 1994 Mitglied im Verbandsgemeinderat Kirchberg; seit 1989 Mitglied im Kreistag des Rhein-Hunsrück-Kreises; SPD-Politiker und von 1989-1997 Fraktionsvorsitzender im Stadtrat; war im SPD-Kreisvorstand aktiv und übernahm 1986 das Amt des Schatzmeisters; Mitglied der Theatergruppe "Dumnissus" in Kirchberg; er spielte 1981 eine Nebenrolle im Film "Heimat I" von Edgar Reitz und in "Die andere Heimat" den Gastwirt Jupp Butterling.
Quellen
  • Rhein-Hunsrück-Zeitung. - (2016) vom 3.9., S. 11+20 und vom 6.9., S. 19
GND-Nr. 1062404238
Zitierlink http://www.rppd-rlp.de/pk06320
Zuletzt bearbeitet:08.09.2016
Weitere Informationen:
Suche in der Rheinland-Pfälzischen Bibliographie nach landesbezogenen Büchern und Aufsätzen
von: Klockner, Werner / 1949-2016
Gemeinsame Normdatei
Deutsche National-Bibliothek



Konrad, Fred / 1961-

Geburtsdatum21.10.1961
GeburtsortTrier
WirkungsorteMainz ; Landstuhl ; Kusel
Berufe/StellungenAbgeordneter ; Kinderarzt
FachgebietePolitiker und historische Persönlichkeiten ; Medizin. Tiermedizin
Werke (Auswahl)Mitverfasser der Dokumentation Familien mit chronisch kranken und pflegebedürftigen Kindern des Kindernetzwerks
Biogramm Mitglied des Rheinland-Pfälzischen Landtags
  • Partei: Bündnis 90 / Die Grünen
  • Mandate: Mandat 16. Wahlperiode: Landesliste, Platz 14
  • Ausbildung, beruflicher und persönlicher Werdegang: Friedrich-Wilhelm-Gymnasium Trier, 1981 Abitur, 1983-1989 Medizinstudium in Homburg / Saar und Bonn, 1989-1990 Arzt im Praktikum in der Anästhesie Bad Honnef, 1990-1996 Assistenzarzt und Facharztweiterbildung zum Kinder- und Jugendarzt in der Universitäts-Kinderklinik Homburg / Saar, 1996 Promotion, 1996-1998 Arzt und kinder- und jugendärztlicher Gutachter beim Medizinischen Dienst der Krankenversicherung Rheinland-Pfalz, 1998-2004 Kinder- und Jugendarzt im sozialpädiatrischen Zentrum der Reha-Westpfalz in Landstuhl, 2004 niedergelassener Kinder- und Jugendarzt in Kusel, rehabilitationsmedizinische Betreuung von Erwachsenen mit mehrfachen Behinderungen
  • Politische und gesellschaftliche Funktionen: 1987 Mitglied bei Die Grünen
  • 1993 Mitglied des Kreisverbands Zweibrücken von Bündnis 90 / Die Grünen
  • 1997-1999 und 2003-2012 Sprecher des Kreisverbands Zweibrücken von Bündnis 90 / Die Grünen
  • 2000-2001 Sprecher des Landesvorstands von Bündnis 90 / Die Grünen
  • Rheinland-Pfalz
  • 2006 Mitglied des Landesparteirats bei Bündnis 90 / Die Grünen
  • 2003 Mitglied des Arbeitskreises Pflege und Psychosoziale Versorgung des Kindernetzwerks, Mitglied der Landesarbeitsgemeinschaft Soziales
  • Mitgliedschaft im Landtag, Gremientätigkeit: seit 18.05.2011 (16. Wahlperiode) Mitglied des Landtags
  • 16. Wahlperiode: Vorsitzender Ausschuss für Integration, Familie, Kinder und Jugend, Mitglied Ausschuss für Soziales, Arbeit, Gesundheit und Demografie (Sozialpolitischer Ausschuss).- --- [Daten übernommen aus "Die Stellvertreter des freien Volkes. Die Abgeordneten der Beratenden Landesversammlung und des Landtags Rheinland-Pfalz von 1946 bis 2015", Mainz 2016 (Red.schluss 01.12.2015)]
  • GND-Nr. 1135207305
    Zitierlink http://www.rppd-rlp.de/pke0375
    Zuletzt bearbeitet:01.12.2015
    Weitere Informationen:
    Suche in der Rheinland-Pfälzischen Bibliographie nach landesbezogenen Büchern und Aufsätzen
    von: Konrad, Fred / 1961-
    Suche in der Rheinland-Pfälzischen Bibliographie nach Büchern und Aufsätzen
    über: Konrad, Fred / 1961-
    Gemeinsame Normdatei
    Deutsche National-Bibliothek
    Wikipedia
    Wikimedia
    HBZ - Verbundkatalog NRW und RLP (partiell)



    Kutzleben, Christian Melchior Siegmund / Freiherr von / 1677-1745

    Geburtsdatum29.11.1677
    GeburtsortFreienbessingen
    Sterbedatum26.04.1745
    SterbeortSankt Goar
    WirkungsorteMarburg ; Sankt Goar
    Berufe/StellungenGeneralleutnant
    FachgebieteMilitär
    BeziehungenFriedrich / II. / Hessen-Kassel, Landgraf / 1720-1785
    Biogramm Geboren in einem Dorf in Thüringen; als Leutnant in einem Regiment der katholischen Grafschaft Hessen-Kassel nachgewiesen; ca. 1706 Oberstleutnant, zu dieser Zeit Kriegsdienst in Italien im spanischen Erbfolgekrieg; 1710 Heirat mit Maria Magdalena, geb. von Billecke, 1 Tochter; 1714, nach zahlreichen Feldzügen, Bataillons-Kommandeur und Generaladjutant des Erbprinzen Friedrich von Hessen-Kassel; 1717 Tod seiner Frau; 1718 Kommandant der Festung Marburg; 1731 Generalleutnant; 1734 Kommandant der Festung Rheinfels bei St. Goar, die bei der Verteidigung gegen die Franzosen von zentraler strategischer Bedeutung war; ließ 1736 die antike keltische "Pfalzfelder Flammensäule" ausgraben und auf der Festung aufstellen (heute im Landesmuseum Bonn);
    Quellen
    • Schwarz, Franz-Josef: Sankt Goarer Persönlichkeiten: Christian Melchior Siegmund Freiherr von Kutzleben, in: Hansen-Blatt 79.2014, H. 67, S. 88-91
    Quellen (WWW)
    GND-Nr. 1114081116
    Zitierlink http://www.rppd-rlp.de/pk06319
    Zuletzt bearbeitet:24.08.2016
    Weitere Informationen:
    Suche in der Rheinland-Pfälzischen Bibliographie nach Büchern und Aufsätzen
    über: Kutzleben, Christian Melchior Siegmund / Freiherr von / 1677-1745
    Gemeinsame Normdatei
    Deutsche National-Bibliothek
    Leichenpredigten 1550-1800 (GESA)


    Ausgabeformat wechseln

    Standardanzeige
    Mobilanzeige
    Kategorienanzeige
    Fliesstext
    Mobilanzeige 2

    Neue Suche