Möchten Sie uns biographische Informationen übermitteln?

[Mobile Ansicht anfordern]


Vollanzeige gefundener Personen

Anzeige: 'kuehlewindt, alfred / 1870-1945' im Register: 'Namen':

Diese Treffer per Mail versenden?



Kühlewindt, Alfred / 1870-1945

Geburtsdatum11.02.1870 [⇒ 2020 - 150. Geburtstag]
GeburtsortIdar-Oberstein-Oberstein
Sterbedatum30.01.1945 [⇒ 2020 - 75. Todestag]
SterbeortBad Frankenhausen (Kyffhäuser)
WirkungsorteNakel ; Königsberg
Berufe/StellungenFotograf
FachgebieteFotografie
Biogramm Sohn eines Eisenbahnassistenten und einer Kaufmannstochter; Schulbesuch an der Oberrealschule in Oberstein; verließ die Schule vor der mittleren Reife; vermutlich Fotografie-Ausbildung in Leipzig und Wien; 1893 Eröffnung eines eigenen Ateliers in Nakel/Westpreussen; Heirat und Kinder; wurde vermutlich wegen seiner nationalistischen Gesinnung angefeindet; 1899 Umzug nach Königsberg, neues Atelier (Kompagnon Oscar Krispien); avancierte zum königlich preussischen Hoffotografen; gründete die Fotografeninnung Königsberg, später Ehrenobermeister; bevorzugter Manöverfotograf des Kaisers; ab August 1914 erster Pressefotograf des Ostens für die Oberste Heeresleitung; lieferte große Mengen Propagandamaterial von der Ostfront; 90% der Fotos (auch von anderen Kriegsfotografen) waren allerdings gestellt; nach dem Krieg gefragter Portraitfotograf, auch von vielen Prominenten; 1933 fotografierte er offiziell Hitlers Besuch auf Hindenburgs Gut in Ostpreussen; im Sommer 1944 wurden sein Haus und Atelier von englischen Bombern zerstört, er mußte nach Thüringen fliehen und starb wenig später; in der Todesanzeige wurde die Flucht für seinen Tod verantwortlich gemacht; gilt als einer der bedeutendsten Fotografen des Ersten Weltkriegs; fotografierte ausschließlich in Schwarz-Weiß; seine Aufnahmen finden sich heute wegen ihrer künstlerischen Qualität u.a. auch im Folkwang-Museum Essen;
Quellen
  • Redmer, Axel: Fotos von toten Deutschen waren tabu, in: Nahe-Zeitung, vom 01.08.2015, S. 23
  • Redmer, Axel: Kriegsfotograf aus Oberstein galt als sehr verläßlich, in: Nahe-Zeitung, vom 01.08.2015, S. 23
  • Redmer, Axel: Kühlewindts Fotografien gehören zum kollektiven Gedächtnis Europas, in: Heimatkalender Landkreis Birkenfeld 2015, S. 290-293
  • Redmer, Axel: Hoffotograf Alfred Kühlewind im Ersten Weltkrieg, in: FAZ / Ausg. D, vom 20.12.2014, S. 6
Quellen (WWW)
GND-Nr. 1033606693
Zitierlink http://www.rppd-rlp.de/pk06241
Zuletzt bearbeitet:22.04.2016
Weitere Informationen:
Suche in der Rheinland-Pfälzischen Bibliographie nach Büchern und Aufsätzen
über: Kuehlewindt, Alfred / 1870-1945
Gemeinsame Normdatei
Deutsche National-Bibliothek
Trierer Porträtdatenbank


Ausgabeformat wechseln

Standardanzeige
Mobilanzeige
Kategorienanzeige
Fliesstext
Mobilanzeige 2

Neue Suche