Möchten Sie uns biographische Informationen übermitteln?

[Mobile Ansicht anfordern]


Vollanzeige gefundener Personen

Anzeige: 'reis' im Register: 'Namen':

Diese Treffer per Mail versenden?



Oster, Peter Franz / 1772-1841

Geburtsdatum21.09.1772 [⇒ 2022 - 250. Geburtstag]
GeburtsortKoblenz
Sterbedatum07.03.1841
SterbeortCochem
Berufe/StellungenAbgeordneter
FachgebietePolitiker und historische Persönlichkeiten
Biogramm Eltern: Gerichtsschöffe Peter O. (gest. in Köln) u. Anna Maria geb. Beidner. - Ausbildung auf dem Jesuitenkollegium Koblenz, 1792 in holländ. Diensten, 1795 Generalsekretär der Munizipalverwaltung Mayen, Juli 1796 Bürgermeister Kaisersesch, 9.2.1805 Bürgermeister Cochem, 1810 Maire der Stadt Cochem zu gleich Bezirksrath des Arrodissements Koblenz, 29.5.1816 Bürgermeister der vereinigten Bürgermeistereien Cochem u. Pommern (Sitz in Klotten), Notar des Kantons Cochem u. Bataillonschef der Bürgermiliz. In 2. Ehe heiratete er in Cochem die Anna Constan. Elisabeth Antonia Sonntag (geb. 12.9.1779 Trier, gest. nach 1845 Cochem). 20.5.1816 landrätlicher Kommissar im Kreis Cochem, mit allerhöchster Kabinettsorder ab 19.10.1818 Landrat im Kreis Cochem, am 17.11.1818 Amtsantritt u. Vereidigung. Er gab der übergeordneten Behörde informative Berichte über den Schieferbergau u. die Schiefergruben in Laubach u. Müllenbach. Zum 1.3.1841 pensioniert auf eigenen Antrag. 1840 Roter Adlerorden 3. Klasse. --- [Daten übernommen aus: Friderichs, Alfons [Hrsg.]: Persönlichkeiten des Kreises Cochem-Zell. Trier, Kliomedia : 2004. ISBN 3-89890-084-3]
Quellen
  • Standesamt Cochem, Sterberegister 35/1841
  • Landeshauptarchiv, Koblenz, Best. 403, 441/39 u.587
  • Romeyk, Horst: Die leitenden staatlichen Verwaltungsbeamten der Rheinprovinz 1816-1945, Düsseldorf 1994, S. 662/3
  • Neuendorf, Cochem 1848, 11
Quellen (WWW)
GND-Nr. 1051197740
Zitierlink http://www.rppd-rlp.de/pkd0713
Zuletzt bearbeitet:16.12.2010
Weitere Informationen:
Gemeinsame Normdatei
Deutsche National-Bibliothek
Wikipedia



Pauly, Hubert Joseph / 1781-1854

Geburtsdatum24.08.1781
GeburtsortEdiger-Eller-Eller
Sterbedatum08.03.1854
SterbeortCochem
Berufe/StellungenKaufmann ; Abgeordneter
FachgebietePolitiker und historische Persönlichkeiten ; Handel. Dienstleistung
Biogramm Vater: Peter Bartholomäus P. (getauft 23.12.1744, St. Aldegund, gest. 7.10.1795 Eller). In St. Aldegund stellte die Familie stets die Hofleute für das Kloster Stuben, den Gerichtsschreiber u. die 2. Stelle am Gericht. Seine Mutter war Maria Elisabeth Friederichs (geb. 30.1.1753, gest. 25.5.1786 in Eller), deren Familie ähnliche Aufgaben in Eller hatte. - H.J.P. heiratete am 14.11.1802 Anna Maria Sybilla Josefa Clemens aus Cochem (geb. 24.1.1783, gest. 8.3.1847 Cochem), er war von 1839/51 Stellvertreter für die Rhein. Provinziallandtage im Wahlkreis Mayen (mit Cochem u. Zell), 1841/45 stellv. Abgeordneter im Rhein. Prov. Landtag, wo er den 3. Stand für den Wahlbezirk Simmern, Stromberg, Trarbach, Zell, Cochem, Ahrweiler, Sinzig u. Remagen vertrat. In der Revolution 1848/49 trat er in Cochem für die Demokraten ein. Im Januar 1849 Mitglied des Wahlkomitees, im Februar 1849 wurde er zum Wahlmann für die preuß. Kammerwahlen gewählt. --- [Daten übernommen aus: Friderichs, Alfons [Hrsg.]: Persönlichkeiten des Kreises Cochem-Zell. Trier, Kliomedia : 2004. ISBN 3-89890-084-3 / Verf. dieses Artikels: H-G. Böse / A. Friderichs]
Quellen
  • Neuendorf, Wilhelm: 1848 - Ein Zeitgemälde von der demokratischen Bewegung in Cochem, 1948, S. 50
  • Torunsky, Vera: Die Abgeordneten der Provinziallandtage u. ihre Stellvertreter 1825 -1888, Köln/Bonn 1998, S. 355
GND-Nr. 1051197848
Zitierlink http://www.rppd-rlp.de/pkd0720
Zuletzt bearbeitet:16.12.2010
Weitere Informationen:
Gemeinsame Normdatei
Deutsche National-Bibliothek
Wikipedia



Pauly, Jakob Rudolph / 1850-1919

Geburtsdatum11.02.1850
GeburtsortCochem
Sterbedatum28.08.1919
SterbeortCochem
Berufe/StellungenKaufmann ; Abgeordneter
FachgebieteHandel. Dienstleistung ; Politiker und historische Persönlichkeiten
Beziehungen (Link)Pauly, Jakob Rudolph / 1877-1956
Biogramm Verheiratet war er mit Maria Lenz (geb. 8.4.1857, gest. 19.7.1938) - J.R.P. war Nachfolger des Dr. med. Gottfried Ruegenberg Mitglied des Reichstags bis zum Ende des Kaiserreichs für den Wahlkreis 6 Koblenz. Er gehörte vom 30.3.1909 bis November 1918 der Zentrumsfraktion im Reichstag an. --- [Daten übernommen aus: Friderichs, Alfons [Hrsg.]: Persönlichkeiten des Kreises Cochem-Zell. Trier, Kliomedia : 2004. ISBN 3-89890-084-3 / Verf. dieses Artikels: Heinz-Günther Böse]
Alternatives o. ergänzendes Biogramm Vater von Jakob Rudolph Pauly, jun.; Besuch der Bürgerschule in Cochem; Anstellung in einem Modegeschäft in Mainz; 1870/71 Kriegsdienst im Deutsch-Französischen Krieg; ab 1873 selbständiger Kaufmann, Inhaber eines Eisenwaren- und Bauartikelgeschäfts; ab 1897 Privatier und Weingutsbesitzer; Aufsichtsratsvorsitzender der Volksbank Cochem; 1909-1918 Reichstagsabgeordneter für das Zentrum
Quellen
  • Schwarz, [Mitglied des Reichstages], Hannover 1963, 420
  • Pies, Norbert J.: Ein Cochemer im Reichstag, in: Jahrbuch für den Kreis Cochem-Zell 2018, S. 106-113
GND-Nr. 1051197856
Zitierlink http://www.rppd-rlp.de/pkd0721
Zuletzt bearbeitet:01.02.2019
Weitere Informationen:
Suche in der Rheinland-Pfälzischen Bibliographie nach Büchern und Aufsätzen
über: Pauly, Jakob Rudolph / 1850-1919
Gemeinsame Normdatei
Deutsche National-Bibliothek


Ausgabeformat wechseln

Standardanzeige
Mobilanzeige
Kategorienanzeige
Fliesstext
Mobilanzeige 2

Neue Suche