Möchten Sie uns biographische Informationen übermitteln?

[Klassische Ansicht anfordern]




Diese Treffer per Mail versenden?



Wandalbert / 813-870
Andere NamensformenWandalbertus / Diaconus / 813-870 ; Wandalbertus / Monachus / 813-870 ; Wandalbert / of Prüm / 813-870 ; Vandelbert / von Prüm / 813-870 ; Wandalbertus / Prumiensis / 813-870 ; Wandalbert / von Prüm / 813-870
Geburtsdatum813
Sterbedatum870 [?]
SterbeortPrüm
WirkungsorteKöln
Berufe/ StellungenMönch ; Schriftsteller
FachgebieteKirche ; Schreiben. Dichtung
Beziehungen (Link)Lothar / I. / Heiliges Römisches Reich, Kaiser / 795-855;
BeziehungenFlorus / Lugdunensis / 800-860;
Werke (Auswahl)Vita sancti Goaris : das Leben des hl. Goar, Ausg. 1992 ; Das Martyrologium für Kaiser Lothar I., Faksimile, 1997
Biogramm Vermutlich in Westfranken gebürtig; bezeichnet "Gallien" als seine Heimat, womit damals aber auch die Eifel hätte gemeint sein können; seit spätestens 839 Mönch im Benediktinerkloster Prüm; schrieb zu dieser Zeit im Auftrag des Abtes ein Buch über den Heiligen Goar; ca. 848, während eines längeren Aufenthalts in Köln, verfaßte er ein Martyrologium, gewidmet Kaiser Lothar I. (der 855 in Prüm starb) sowie ein Kalendergedicht, das Einblicke in den Tagesablauf seiner Zeit gibt; war im Mittelalter sehr bekannt; noch Johannes Trithemius erwähnt ihn mehrmals lobend; war befreundet mit Florus von Lyon; in Prüm wurde eine Hauptschule nach ihm benannt
Quellen
  • Nösges, Nikolaus: Wandalbert von Prüm, in: Der Prümer Landbote 1998, 56, S. 9-12 u. 1998, 57, S. 45-48
Quellen (WWW)
Weitere Informationen
GND-Nr. 118629034
Zitierlink http://www.rppd-rlp.de/pk06299
Zuletzt bearbeitet:27.07.2016

Neue Suche